Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE Dezember 12/21

  • Text
  • Saarbrücken
  • Volker schütz
  • Veranstaltungskalender
  • Eventkalender
  • Konstantin wecker
  • Volbeat
  • Serien
  • Filme
  • Saarland
  • Konzerte
  • Kultur
  • Rockhal
  • Wunderland
  • Album
  • Miniatur
  • Popscene
  • Wwwpopsceneclub
Das total umsonste Popkulturmagazin

LESELUST CHRIS KARLDEN

LESELUST CHRIS KARLDEN AUTOR AUS DEM SAARLAND 36 LESELUST

Eigentlich hat er Jura studiert, doch seit diesem Jahr widmet Chris Karlden sich hauptberuflich dem Schreiben. Dabei haben es dem Saarländer vor allem Spannungsromanen angetan. Seit wann schreibst du hauptberuflich? Im Jahr 2012 ist mein erster Thriller „Monströs“ als E-Book bei Amazon erschienen und weitere folgten. Aber erst seit Juli 2021 widme ich mich beruflich ausschließlich dem Schreiben. Wie bist du zum Schreiben gekommen? Ich hatte schon immer einen Hang dazu, mir Geschichten auszudenken. Wenn ich von einem Buch spannend unterhalten wurde, dachte ich, das möchte ich auch können. Und irgendwann habe ich dann angefangen, Bücher zu schreiben, die ich selbst am liebsten lesen würde. Wie recherchierst du für deine Romane? Bisher fast ausschließlich im Internet, dies vor und während dem Schreibprozess. Stichwort Corona - wie hast du die vergangenen anderhalb Jahre aus Autorensicht erlebt? Tatsächlich habe ich die Pandemie zu Beginn als sehr beängstigend empfunden und, was das Schreiben angeht, als lähmend. Was fasziniert dich daran, Thriller zu schreiben? Hat das etwas mit deinem Jura-Studium zu tun? Seit Urzeiten verlangen Menschen nach spannenden Geschichten. Als Jurist lernt man, analytisch zu denken und schlüssig zu argumentieren. Das hilft beim Thrillerschreiben, denn auch MIT GIBT'S WAS AUFS AUGE dort sollte alles seinen Grund haben und keine Frage offenbleiben. Anfang Dezember erscheint mit „Zu tief gefallen“ der fünfte Band deiner Thriller-Reihe um das Ermittlerduo Adrian Speer und Robert Bogner. Was ist das Besondere an dieser Konstellation und was macht dir Spaß daran, mit wiederkehrenden Figuren zu arbeiten? Speer und Bogner hat man die Leitung einer neuen Sondermordkommission für besonders grausame Gewaltverbrechen und ungelöste Fälle aufs Auge gedrückt. Als Abstellgleis für unliebsame und verschrobene Ermittler gedacht, glänzen sie wider Erwarten mit einer hohen Aufklärungsquote. Mittlerweile sind mir die Ermittler so sehr an Herz gewachsen, dass ich es kaum erwarten kann, sie bei einem neuen Fall zu begleiten, und ich vermisse sie, wenn ich zu viel Zeit zwischen den einzelnen Romanen vergehen lasse. Interview: Tanja Karmann | Bild: privat CHRISKARLDEN.DE Alles Rund um die Welt der Bücher hörst du auf RADIO.POPSCENE.CLUB und PODCAST.POPSCENE.CLUB LIVE STREAMING EVENT-MITSCHNITTE 360° AUFNAHMEN PARTNER DER VERANSTALTER IN DER REGION POPSCENE.CLUB | 0681 95803921

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News