Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Monaten

POPSCENE August 08/22

  • Text
  • Metal
  • Popscene
  • Arch enemy
  • Conny plank
  • Tábor
  • Tchechien
  • Hammerfall
  • Konzerte
  • Sophia blenda
  • Party
  • Eventkalender
  • Termine
  • Veranstaltungskalender
  • Saarbrücken
  • Magazin
  • Queer
  • Veranstaltungen
  • Events
  • Saarland
  • Wwwpopsceneclub
Das total umsonste Popkulturmagazin

CALYPSO ROSE KARIBIK PUR

CALYPSO ROSE KARIBIK PUR AUREL ZEITLOSE SEEMANSLIEDER MUSIK-TIPP Weniger bekannt als Ska, Rocksteady und Reggae aus Jamaika sind dagegen Stile wie Calypso und Mento, die bereits in den 1950er Jahren auf Trinidad und Tobago entstanden. In diesem Genre wurde die heute 82jährige Calypso Rose, bürgerlich Sandy Lewis, zu einem international gefeierten Star aus der Karibik. Für „Forever“ mit insgesamt 14 Titeln hat die ´Queen Of Calypso´ einige ihrer größten Klassiker mit neuem Material kombiniert. Mit dabei sind zahlreiche Gäste, darunter Manu Chao („Rock The Boat“), Machel Montana („Young Boy“) und Mr. Vegas („One By One“). Auf der ersten Single „Watina“ wird die Künstlerin vom Garifuna Collective aus Belize unterstützt, während die Gitarrenparts von Legende Carlos Santana übernommen wurden. Diese Version ist eine Hommage an Andy Palacio, den 2008 verstorbenen Sänger des GC. Die mit vielen Auszeichnungen bedachte Calypso Rose verbreitet stets ein optimistisches Party-Feeling, selbst wenn es um ernste Themen wie Feminismus, Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit geht. Calypso Rose „Forever” (Because/Warner Deutschland) calypso-rose.com Text: Frank Keil | Bild: Because 34 MUSIK-TIPP Stefan Aurel Schlabritz aus Hamburg hat in der Vergangenheit vor allem als Sprecher im Radio, TV und in der Werbung auf sich aufmerksam gemacht. Seit 2017 beschäftigt er sich auch musikalisch mit seinem Soloprojekt Aurel und hat bisher drei Alben veröffentlicht. Nach vier Singles in den deutschen Top-100 legt der Norddeutsche jetzt „Land in Sicht“ vor. Auf dem Album hat der Sänger, Songwriter und Gitarrist 12 Titel rund um das Themengebiet Meer versammelt. Zwischen „Seemann…deine Heimat ist das Meer“ und „Bossa Moraira“ entstaubt Aurel die ausgewählten Seemannslieder zusammen mit seiner Band und Gästen. Auf elektrische Sounds wurde überwiegend verzichtet, stattdessen kommen akustische Gitarren, Piano und Hammondorgel zum Einsatz. Neben vier bekannten Cover-Versionen (u.a „Junge, komm bald wieder“) brauchen sich die acht Eigenkompositionen auf jeden Fall nicht zu verstecken. Und Aurel bringt „Land in Sicht“ umgehend auch auf die heimischen Bühnen. Aurel „Land in Sicht” (Hypertension Music/Indigo) aurelmusic.de Text: Frank Keil | Bild: Hypertension Music TIPPS

DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN RETRO-FEELING FUNNY VAN DANNEN GESCHICHTEN VOLLER HUMOR UND POESIE MUSIK-TIPP Die Hamburger/Berliner Powerpop- Formation Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen präsentiert mit „Alleine auf Partys“ nach sechs Alben ihre erste Best Of seit der Bandgründung 2012. Zwischen „Ein Leben in Rot mit purpurnen Blitzen“ über „Der beste Zechpreller der Welt“ bis hin zu „Alleine auf Partys“ mischen die fünf Musiker im Jubiläumsjahr gewohnt überzeugend Northern Soul, Pop, Punk und Garage Rock. Wer auf die LDGG-Vorgängerband Superpunk stand, der wird auch von den alten und neuen (was viele der Mixe angeht) Geschichten aus dem Alltag nicht enttäuscht sein. Insgesamt lebt auf der Veröffentlichung ein selten gewordenes Retro-Feeling auf. Tourneetermine stehen für den Herbst ebenfalls wieder an, unter anderem am 30. September in Nürnberg/ Club Stereo. Denn Anspieltipps wie Ferien für immer“ oder „Arbeit ist ein Sechsbuchstabenwort“ eignen sich auch prima für den Einsatz auf der Tanzfläche. Und wer 18 Hits von sechs Alben aus 10 Jahren vorweisen kann, darf zurecht stolz sein. Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen „Alleine auf Partys“ (Tapete Records/Indigo) diegentlemen.de Text: Frank Keil | Bild: Tapete Records 35 MUSIK-TIPP „Kolossale Gegenwart“ ist das 17. Album (2021 auf der ´Tour ohne Namen ´live aufgenommen) des außergewöhnlichen, deutschsprachigen Sängers/Songwriters aus Berlin. Mit den insgesamt 20 Stücken bleibt Funny Van Dannen seiner ´Poesie des Alltäglichen´ weiterhin auf spaßige Art und Weise treu. Mit markanten Anspieltipps wie „Lauterbach“, „Lachsfarbene Unterwäsche“ oder „Positiv denken – negativ sein“ bewegt sich der wortgewandte Liedermacher erneut gekonnt zwischen Komik und Melancholie. Der Erfolg, der sich seit dem Debütalbum „Clubsongs“ (1995) einstellte, ist ihm bis heute treu geblieben. Nach einer längeren (JKP/Die Toten Hosen) und einer kurzen Zusammenarbeit (Edition Tiamat) ist er mit der neuen CD wieder zum Münchner Trikont Label zurückgekehrt. Geblieben ist in all den Jahren seiner langjährigen Karriere das Können, die Welt in charmanten Drei-Minuten-Liedern zu erklären, so dass man sich dem mittlerweile 64jährigen ´Genie des Trivialen´ nach wie vor nicht entziehen kann. Funny Van Dannen „Kolossale Gegenwart“ (Trikont/Indigo) funny-van-dannen.de Text: Frank Keil | Bild: Trikont TIPPS

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News