Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Monaten

POPSCENE August 08/22

  • Text
  • Metal
  • Popscene
  • Arch enemy
  • Conny plank
  • Tábor
  • Tchechien
  • Hammerfall
  • Konzerte
  • Sophia blenda
  • Party
  • Eventkalender
  • Termine
  • Veranstaltungskalender
  • Saarbrücken
  • Magazin
  • Queer
  • Veranstaltungen
  • Events
  • Saarland
  • Wwwpopsceneclub
Das total umsonste Popkulturmagazin

HEIMATMELODIEN CONNY

HEIMATMELODIEN CONNY PLANK STEPHAN PLANK UND PETER MEYER ÜBER DIE AUSSTELLUNG Noch bis zum 25. November kann man die Ausstellung „Conny Plank – Pop-Avantgardist und Platin-Produzent“ auf „Sehgang“ auf dem Saarbrücker Halberg bewundern. Zur Eröffnung der Ausstellung des Saarländischen Rundfunks haben wir uns mit Stephan Plank, selbst Musikmanager, Filmemacher, Sohn von Conny Plank und dem Kurator, Peter Meyer, Unternehmenssprecher unterhalten. Dein Vater hatte ein sehr bekanntes Studio in 22 einem umgebauten Bauernhof in Wolperath, einem Ortsteil von Neunkirchen-Seelscheid, Das klingt nach Saarland, ist aber in NRW. Möglicherweise sind im Hause Plank auch seltsame Gestalten ein- und ausgegangen? War das so? Gibt es Anekdoten? Hast Du mal bei Annette Humpe auf dem Schoß gesessen oder warst Du dabei, als dein Vater David Bowie die Tür nicht aufgemacht hat? Stephan Plank: Tatsächlich war das Studio auch unser Wohnhaus, und bei Annette Humpe auf HEIMATMELODIEN

Supermarkt ging und so richtig flanierte, und ich als kleiner Junge, der dabei war, dachte: Der genießt das gerade sehr. Das ist ja faszinierend zu sehen, wie denn jemand, der das sonst nicht kann, da durchgegangen ist. Aber mich haben zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich Cornflakes interessiert, und ihn offenbar auch - Deswegen haben wir viel gemeinsam vor dem Cornflakes-Regal gestanden. Was erwartet uns in dieser Ausstellung? Peter Meyer: Uns erwarten in dieser Ausstellung die gesamte emotionale Welt des Conny Plank. Wir haben jede Menge Fotos aus dem Familienalbum der Familie Plank aufhängen können. Da sind Studio-Situationen mit Bands wie Eurythmics, mit (Dieter) Moebius und Brian Eno und vielen mehr dabei. Wir haben die silbernen, goldenen und Platin-Schallplatten mit drin, welche für sich sprechen und ihre eigene Geschichte erzählen. Wir haben jede Mene Covers in der Ausstellung hängen, auch diese erzählen ihre eigene Geschichte zum Thema Popkultur die in der Hülle war. Text: Markus Brixius Bild: Fotodesign MB Professional Von links nach rechts: Peter Meyer, Markus Brixius, Stephan Plank dem Schoß (saß ich) natürlich. Ich war tatsächlich mit David Bowie einkaufen, weil der während der Devo-Produktion bei uns war und nicht so viel zu tun hatte. Und das Faszinierende an der Stelle ist, dass er relativ unerkannt durch Neunkirchen-Seelscheid gehen konnte. Das heißt, niemand hat damit gerechnet, dass David Bowie da wäre. Und das führte dazu, dass er durch den Supermarkt gegangen ist und es sich für ihn… sehr luxuriös angefühlt haben muss. Weil er durch den 23 Das vollständige Interview mit Stephan Plank kann man sich im POPSCENE Audiomagazin #7 unter podcast.popscene.club anhören. Den Ausstellungskatalog gibt es auf e-paper.popscene.club. Eine Sendung mit von Conny Plank produzierter Musik gibt es ab sofort jeden Freitag von 19 bis 20 Uhr auf radio.popscene.club. VORMERKEN: AM 07. OKTOBER ZEIGEN WIR IM SAARBRÜCKER FILMHAUS DEN FILM „CONNY PLANK – MEIN VATER DER KLANGVISIONÄR“ VON STEPHAN PLANK IN SEINER ANWESENHEIT 1 UND MIT VIELEN GÄSTEN. . HEIMATMELODIEN

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News