Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Wochen

POPSCENE August 08/22

  • Text
  • Metal
  • Popscene
  • Arch enemy
  • Conny plank
  • Tábor
  • Tchechien
  • Hammerfall
  • Konzerte
  • Sophia blenda
  • Party
  • Eventkalender
  • Termine
  • Veranstaltungskalender
  • Saarbrücken
  • Magazin
  • Queer
  • Veranstaltungen
  • Events
  • Saarland
  • Wwwpopsceneclub
Das total umsonste Popkulturmagazin

TRAVELS

TRAVELS TÁBOR/TSCHECHISCHE REPUBLIK EINE HUSSITISCHE STADT MIT LEBENDIGER GEGENWART 14 TRAVELS

Die zweitgrößte südböhmische Stadt Tábor hat heute rund 35.000 EinwohnerInnen und wurde als eine Hochburg der nach dem tschechischen Reformator Jan Hus (1415 auf dem Konzil von Konstanz am Scheiterhaufen verbrannt) benannten hussitischen Bewegung bekannt. Später entwickelte sich Tábor zu einer wohlhabenden Handels- und Handwerkerstadt auf dem Weg von Linz nach Prag. Während der Zeit der Tschechoslowakischen Sozialistischen Regierung 1948–1989 verarmte die Stadt und die Bausubstanz begann zu verfallen. Nach der Gründung von Tschechien 1993 und der visumfreien Grenzöffnung setzte eine wirtschaftliche Erholung der Stadt Tábor durch Ausbau des Tourismus (unter anderem auf dem Gelände der ehemaligen Brauerei) in einer landschaftlich reizvollen Umgebung ein. Zu den Top-Sehenswürdigkeiten zählen heute das Spätgotische Rathaus, die Unterirdischen Gänge, das Škoch-Haus, das Oskar-Nedbal-Theater (eine Bühne, zwei Zuschauerräume), der Renaissancebrunnen mit Wassersystem im historischen Zentrum, die zahlreichen Bürgerhäuser, das Talbecken Jordán mit ältester Talsperre Mitteleuropas, der Marktplatz und der Wasserturm. Weiterhin die Kirche Zur Verklärung Christi auf dem Berg Tábor (mit begehbarem Turm) sowie der Aussichtsturm Kotnov (einem Überbleibsel der Burg, Taborer Münz-Schatz) mit Bechyner Tor. Wichtige Informationen zu Übernachtung, Stadtführungen/Routen (Audiobegleiter im Angebot), Einkaufen, Galerien und Kulinarik findet man unter www.taborcz.eu Hussiten – Im Spiegel der Geschichte Mittelalterliche Geschichte auf Schritt und Tritt. Die Ausstellung des Hussitenmuseums im Spätgotischen Rathaus (Reiterstatue von Jan Žižka, Turmuhr mit nur einem Stundenzeiger) ist auf jeden Fall sehenswert, ebenso drei weitere in der Stadt (comlimentary ticket Husitske Muzeum v Tábore). In neun Räumen wird die Hussiten-Geschichte ausführlich dargestellt. Einen Textbegleiter gibt es dafür auch auf Deutsch. Dabei sollte man auch unbedingt die Unterirdischen Gänge (ca. 500m lange Verbindung der Keller der Häuser des historischen Zentrums) bei einer rund 30minütigen begleiteten Führung besuchen. Eng verbunden mit den Hussiten ist das Denkmal (Sandsteinstatue) des Jan Žižka aus Trocnow auf dem gleichnamigen Platz, der während der Hussitenkriege zum erfolgreichen Heerführer der hussitischen Truppen (ausgestellter Husssitenwagen) wurde. Jeweils an einem Wochenende im September wird jährlich an diese Vergangenheit mit einem Historien- Spektakel erinnert (Táborer Begegnungen- Festival). Und auch an den Magister Jan Hus wird mit einem Denkmal und einer Figurengruppe im Huspark in der Nähe von ZOB/ Bahnhof erinnert. www.husite.eu 15 TRAVELS

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News