Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

POPSCENE April 04/2020

Das Popkulturmagazin in deiner Großregion

KLASSISCHE TÖNE IN

KLASSISCHE TÖNE IN MODERNER ARCHITEKTUR Mit der Philharmonie Luxembourg verfügt das rund eine halbe Million Einwohner zählende Großherzogtum über eines der renommiertesten Konzerthäuser Europas. Dass die Philharmonie sich in kürzester Zeit als ein gerne aufgesuchter Ort der Musik, des Hörens, der Begegnung und der Kommunikation etablieren konnte – in Luxemburg wie auch international, bei Künstlern wie bei Zuhörern –, liegt nicht zuletzt an der außergewöhnlichen architektonischen Gestaltung und der gelungenen Akustik. Der französische Architekt und Pritzker-Preisträger Christian de Portzamparc ging mit seinem markanten Entwurf 1997 als Sieger aus dem internationalen Architekturwettbewerb hervor: 823 schlanke weiße Säulen geben dem Gebäude und seinem elliptischen Foyer eine transparente Hülle, in deren Innerem sich drei höchst unterschiedliche Säle für

die Besucher öffnen. Das Grand Auditorium – mit der Kombination von Bühne, Parkett, Orgel und acht seitlichen Logentürmen einem von Gebäuden umstandenen Versammlungsplatz nachempfunden – fasst bis zu 1.472 Zuschauer und lässt sich akustisch für unterschiedlichste Konzertereignisse optimieren. Das gilt auch für die kleinste Studiobühne des Hauses, die Espace Découverte mit maximal 180 Plätzen in flexibler Bestuhlung. Die Salle de Musique de Chambre mit ihren 313 Plätzen bildet mit ihren kühn geschwungenen Linien einen Rahmen, der zum genauen Hinhören bei Kammermusikabenden und Récitals einlädt. Breite musikalische Vielfalt und kompromisslose künstlerische Qualität sind die Leitlinien des Programms. Das Orchestre Philharmonique du Luxembourg (1933 gegründet, seit 2005 in der Philharmonie beheimatet und seit Anfang 2012 auch auf organisatorischer Ebene mit dem Haus verbunden) ist nicht nur mit dem täglichen Probenbetrieb, sondern auch mit zahlreichen seiner insgesamt 90 Konzerte in der Saison 2015/16 in der Philharmonie präsent. Die renommiertesten Orchester, Dirigenten, Solisten, Ensembles und Kammermusikformationen der Welt sind regelmäßig im Grand Auditorium zu Gast. Das Angebot der Philharmonie reicht von Alter Musik bis zu bemerkenswerten Uraufführungen (u.a. beim Festival rainy days), von Jazz-Stars, World-music-Entdeckungen und DJ-Legenden bis zu traditionsreichen Blechbläserformationen sowie jungen Musikern und Bands aus Luxemburg. Text: Redaktion Bild: Salle Musique de Chambre 2 - Alfonso Salgueiro Lora Philharmonie von oben - Wade Zimmermann philharmonie.lu

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News