Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

POPSCENE April 04/2020

Das Popkulturmagazin in deiner Großregion

DER HOMEOFFICE

DER HOMEOFFICE ARBEITSPLATZ TIPPS FÜR PRODUKTIVE HEIMARBEIT ANZEIGE Im Zuge der weltweiten Corona-Pandemie werden viele früher oder später darüber nachdenken, sich einen Homeoffice-Platz einzurichten. Während gerade in der Softwarebranche Heimarbeit schon lange praktiziert wird, ist dies für viele Arbeitnehmer ein völlig neues Gebiet. Was aber kann jeder tun um seinen eigenen kleinen Homeoffice Bereich soweit einzurichten bzw. sich vorzubereiten und was ist hier zu beachten? Hierzu haben wir hier einige Tipps zum Einstieg in das Thema Homeoffice zusammengetragen. Hardware Die Anforderungen an die Hardware sind recht moderat. Neben dem eigenen Computer egal ob Desktop Rechner oder Notebook, empfiehlt sich eigentlich nur zusätzlich ein Headset. Wer bereits Online Spiele spielt, im Teamspeak oder ähnlichem unterwegs ist, wird so etwas eh schon kennen. Grundsätzlich sollte hier jedes kabelgebundene oder kabellose Headset – also eine Kopfhörer Mikrofon Kombination- geeignet sein. Wer darüber hinaus noch an Videokonferenzen teilnehmen möchte kann dies in den meisten Fällen mit dem Smartphone

oder Tablet machen. Ist der heimische Desktop PC oder das Notebook noch nicht mit einer Webcam versehen, muss diese nachgerüstet werden. Software Die meiste hier angesprochenen Softwaretools sind kostenlos erhältlich und auch auf allen gängigen Betriebssystemen, sowie Smartphones und Tablets lauffähig, wodurch auf nahezu jedem Endgerät gearbeitet werden kann. Wer in einer größeren Firma mit eigener IT-Abteilung arbeitet wird sicherlich einen entsprechenden VPN Zugang zur Verfügung gestellt bekommen, mit dem man sich dann in das Firmennetz von außen sicher einwählen kann und somit auf Dokumente, Daten, Programme und oft auch über Microsoft Outlook auf E-Mails und Termine (Kalender) zugreifen kann. Hier ist dann auch die entsprechende Infrastruktur vorhanden um eben auch von zu Hause aus so arbeiten zu können als wenn man im Büro sitzt. Wer als kleine Ein-Mann-Firma oder Büro mit nur ganz wenigen Leute unterwegs ist und wo keine sensiblen Daten anfallen, dem ist meist schon damit geholfen, das man die zu Hause und in der Firma benötigten Daten auf einem entsprechend zwischen Firmenrechner und Homeoffice gesyncten Dateispeicher Bereich abgelegt hat. Hier eignen sich Dienste wie z.B. Dropbbox der Microsoft OneDrive besonders gut. Beide bieten Ihre Dienste bzw. Speicher kostenlos an. Wer etwas mehr Speicher benötigt kann diesen natürlich entsprechend dazu kaufen. Hierbei ist natürlich darauf zu achten, dass man sensible Daten von Personen oder Accounts hier nicht so ohne weiteres abspeichert und mit anderen Geräten synchronisiert. Wer seine Daten verschlüsselt ablegen möchte, der kann gerne die entsprechenden Infos des BSI (www.bsi-fuer-buerger.de) nachlesen und diese Informationen beherzigen. Als Alternative zum dem hier genannten Tool Truecrypt, gibt es noch das auf Truecrypt basierende, aber eben weiterentwickelte Tool Veracrypt, neben vielen weiteren Anbietern. Als nächstes seien einige Tools erwähnt mit denen man in kleineren Teams miteinander vernetzt ist und hier dann untereinander kommuniziert (Chat, Videoanrufe, etc.), Nachrichten und Dokumente austauscht sowie Projekte, Aufgaben und Termine planen kann. Skype ist das wohl bekannteste Instant Messaging Tool für Videoanrufe ist auch eines der wohl am einfachsten zu installierende und konfigurierende. Einfach per E-Mail-Adresse anmelden und los geht‘s. Desktop und mobile Apps für alle gängigen Plattformen sind ebenfalls vorhanden. Das Tool ist kostenlos nutzbar. Eine Alternative zu Videokonferenzen ist das Tool zoom welches auch eine Schnittstelle zu youtube anbietet falls man dies benötigt. Slack ist ein Instant Messaging System speziell für Gruppen. Mit dieser Dienst können Nachrichten ausgetauscht werden, und auch das Chatten mit Einzelpersonen oder in einer Gruppe wird ermöglicht. Die gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten ist nur möglich, wenn man bei weiteren externen Diensten wie Dropbox, Google Drive oder GitHub ein Konto und eine aktivierte Anmeldung hat. Direkt innerhalb von Slack ist eine gemeinsame Dokumentenbearbeitung (nativ) nicht möglich. Zusätzlich zur Webanwendung gibt es Clients für die Betriebssysteme Windows, macOS, Linux, Android und iOS. Auch Slack ist kostenlos.

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News