Der POPSCENE E-Paper Kiosk

Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

POPSCENE April 04/2020

Das Popkulturmagazin in deiner Großregion

SEBASTIAN WEBER

SEBASTIAN WEBER MUSICAL-DARSTELLER AUS DEM PFÄLZER BERGLAND IM LUDWIGS FESTSPIELHAUS Liegen Dir die Bösewichte mehr? Ich glaube, das ist zum Teil auch eine optische Sache. Ich bin groß und breit, zusammen mit dem Vollbart passt das nicht so recht zur Rolle des jungen Liebhabers. Davon abgesehen machen mir solche Rollen tatsächlich einen riesigen Spaß. Zumal ja keine meiner Rollen wirklich böse ist. Aber man darf auf der Bühne einfach auch mal richtig die Sau rauslassen. Das hat auch einen Effekt auf das Publikum, die wissen das zu schätzen. Aber ganz grundsätzlich sind böse Charaktere auch oft schlichtweg interessanter. Da gibt es viel mehr Konflikt im Innern und Konflikte sind immer spannend. Wie kommt man aus dem Pfälzer Bergland zu einem Engagement in Füssen? Eine lustige Geschichte, die sich mit "zur richtigen Zeit am richtigen Ort" zusammenfassen lässt. Mit IntensivTheater hatten wir ein Gastspiel in Füssen. Die Leute vom Festspielhaus haben mich dort gehört und gefragt, ob ich Interesse hätte, bei "Die Päpstin" mitzumachen. Durch eine Verkettung von (für mich) glücklichen Zufällen bin ich in die größere Rolle des Arsenius gerutscht. Und dort wiederum haben mich die Produzenten von Passion 20:20 gesehen und gehört. 46 Was war Deine tollste Bühnenerfahrung? Es klingt vielleicht kitschig, aber jeder Schlussapplaus ist irgendwie besonders. Aber wenn es jetzt um einen ganz besonderen Moment geht, wäre das der letzte Schlussapplaus mit „Jesus Christ Superstar“ in Füssen. Ich hatte bis dahin noch nie auf so einer professionellen Bühne gespielt und erst als ich den Blick ins Publikum habe schweifen lassen, ist mir das Ausmaß des Ganzen überhaupt klar geworden, so eine tolle Bühne, so ein tolles Theater, so ein tolles Publikum. Das hat mich wirklich überwältigt. Welche Rolle würdest Du gern spielen? Ganz klar Quasimodo. Ich bin ein Riesenfan von "Der Glöckner von Notre Dame" und Quasimodo ist eine unglaublich interessante Rolle, in vielerlei Hinsicht. Allerdings auch eine extrem anspruchsvolle Rolle, musikalisch, schauspielerisch, aber auch körperlich. Text: Tanja Karmann | Bild: Michael Böhmländer FB.COM/SEBASTIAN.WEBER.MUSICAL FANTASTIK

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News