Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 1 Jahr

POPSCENE April 04/2020

Das Popkulturmagazin in deiner Großregion

MIDWAY - FÜR DIE

MIDWAY - FÜR DIE FREIHEIT TERMINATOR: DARK FATE Die Wende im Pazifikkrieg FILM-TIPP Nach dem Angriff der Japaner auf die US-Marine in Pearl Harbor war letztere stark geschwächt. Die USA wurden von dem Angriff überrascht und verloren viele Soldaten und Schiffe. Die Großmacht mag am Boden gelegen haben, besiegt war sie aber noch nicht, wie sich in den kommenden Wochen und Monaten zeigen sollte - nachzusehen in „Midway“, einem Film, der auf wahren Begebenheiten beruht. Dank der Informationen von Nachrichtenoffizier Lieutenant Commander Edwin T. Layton (Patrick Wilson) und dank des mutigen Einsatzes von Kampfpiloten wie Lieutenant Richard „Dick“ Best (Ed Skrein) und Lieutenant Commander Wade McClusky (Luke Ewans) und Admiral Chester W. Nimitz‘ (Woody Harrelson) Vertrauen in Laytons Infos konnte die überraschende Wende im Pazifikkrieg herbeigeführt werden. Roland Emmerichs Film ist packend inszeniert. Jedoch legt der Regisseur sein Hauptaugenmerk eindeutig auf die heroische US-Seite, kann dafür aber ein starkes Casting vorweisen: Einige Schauspieler sehen den realen Personen von einst erstaunlich ähnlich. „Midway - Für Die Freiheit“ (Universum Film) Text: Kai Florian Becker | Bild: Universum Film GmbH 44 Knüpft an Teil 2 an FILM-TIPP Gleich vorweg die gute Nachricht: „Terminator – Dark Fate“ knüpft da an, wo „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ anno 1991 aufgehört hatte. Damals war James Cameron für Regie und Produktion verantwortlich. Diesmal hat er zusammen mit David Ellison produziert; Regie führte Tim Miller, der schon mit dem ersten „Deadpool“- Film positiv auf sich aufmerksam machte. Die andere gute Nachricht ist, dass auch die legendären „Terminator“-Darsteller Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton in ihren altbekannten Rollen zurückkehren: in die von T-800 und Sarah Connor. Beide müssen diesmal zusammen mit der aus der Zukunft angereisten kybernetisch modifizierten Soldatin Grace (Mackenzie Davis) einen neuartigen Terminator namens Terminator Rev-9 (Gabriel Luna) daran hindern, das Schicksal der Menschheit in der Zukunft zu besiegeln. Dafür muss deshalb Dani Ramos (Natalia Reyes) überleben. Es beginnt eine irrsinnige Schlacht, in deren Verlauf insbesondere der gealterte T-800 zahlreiche Gags liefert. Eine würdige Fortsetzung! „Terminator: Dark Fate“ (Twentieth Century Fox Home Entertainment) Text: Kai Florian Becker Bild: 2019 Twentieth Century Fox Home Entertainment TIPPS

e-paper kiosk ÜBER 500.000 LESER PRO MONAT LanGeweile? Swipe Dich durch Deine Region! DER POPSCENE E-PAPER KIOSK Broschüren, Leseproben, Tourismusinformation und mehr. Im Netz und als App unter: E-PAPER.POPSCENE.CLUB Zum Kiosk

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News