Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

POPSCENE April 04/19

  • Text
  • Bird
  • Melody
  • Manouz
  • Meyer
  • Mantar
  • Comedy
  • Kiss
  • Popscene
  • Rantanplan
Das total umsonste Popkulturmagazin.

42 HEIMATMELODIEN

42 HEIMATMELODIEN MARKETING DIE EMAIL-LISTE FÜLLEN In der letzten Ausgabe haben wir besprochen, warum es so wichtig ist, eine eigene Email-Liste anzulegen und einen unabhängigen Zugang zu unserer Zielgruppe zu bekommen. Um die Liste jetzt mit Mail-Adressen zu füllen, benötigen wir 1. einen Newsletterservice (ActiveCampaign, Klick-Tipp, Mailchimp oder ähnliches) und 2. ein “unwiderstehliches Angebot” für deine potentiellen Fans. Das kann alles sein, was es deinem Fan wert ist, dafür seine Emailadresse zu hinterlassen. BEISPIELE FÜR EIN UNWI- DERSTEHLICHES ANGEBOT Kostenlose Songs oder eine kostenlose EP zum Download, eine Spotify Playlist mit den besten Songs aus deinem Genre (natürlich sind da auch Songs von dir mit drauf) oder der Zugang zu einer geschlossenen Facebook Gruppe mit exklusiven Inhalten nur für deine Fans. Vielleicht fällt dir noch mehr ein. Du weißt am besten, wie deine Fans ticken. DAS ANGEBOT VERMARKTEN Wenn du ein Angebot gewählt hast, baue dafür eine eigene Webseite, auf der du es im Tausch für eine Anmeldung zu deiner Mailingliste anbietest. Baue die Seite am besten ohne Menüs oder sonstige Ablenkung und beschreibe dort kurz den Benefit für den Fan. Dazu kommt ein Formular-Feld für die Emailadresse, das mit deinem Newsletterservice verbunden ist. Ist dein Angebot wirklich unwiderstehlich und attraktiv genug, kannst du die Seite dann promoten und dadurch die Mailadressen einsammeln. Promoten kannst du sie indem du den Link zur Seite postest oder dafür Werbeanzeigen schaltest. Für letzteres solltest du genau wissen, was du tust, da du ansonsten Geld verbrennst. Ich rate dir also erst mal zur kostenlosen, organischen Variante. Damit hast du Zugriff auf deine Zielgruppe, der nicht mehr verloren geht, wenn Facebook die AGB ändert oder irgendwann doch mal abgeschaltet wird. Im Podcast “Innerlich Elvis” präsentiert Chris Histel regelmäßig Tipps, Infos und Interviews für Musiker und Bands. Der Podcast im Netz: innerlichelvis.de

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News