Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

Oma Frieda - Programme

  • Text
  • Folder
  • Programme
  • Programm
  • Lackmeier
  • Grenze
  • Zeitung
  • Senioren
  • August
  • Kabarettistische
  • Lindner
  • Jutta
  • Frieda
Jutta Lindner stand bereits über 1200 mal als Oma Frieda auf der Bühne.

FRÜHLINGSGEFÜHLE

FRÜHLINGSGEFÜHLE COMEDY-KABARETT

LIEBE, HERZSCHMERZ UND DIE SCHÖNSTE NEBENSACHE DER WELT (NEIN, NICHT FUSSBALL – DAS ANDERE LIEBSTE HOBBY DER MÄNNER… UND FRAUEN!). Dieses große Thema bietet allerlei Raum für Kuriositäten, Komik und Kabarett. Und diverse Damen, die sich auf diese Weise dazu äußern. Die Waldorflehrerin Susanne, sinniert über vegane Fleischlos-Lust mit Jan-Olaf und Kamasutra-Yoga auf La Gomera. Juli May, ihres Zeichens Sexologin, berichtet von verschiedenen - an Obst und Gemüse angelehnten - Körpertyp(inn)en und unglaublichen Weltrekorden in den Betten (und anderswo). Auch die alt(bekannt)e Oma Frieda Lackmeier hat was zu erzählen, richtig, zu Liebe und Sex im Alter, oder wie sie es ausdrückt“…wenn eine alte Scheune brennt“. Ebenso ihre Enkelin, die Nachtschwester Eloise – zum Thema „Erotische Phantasien bzgl. Krankenschwestern“ und die harte Realität. Eine Ehrengästin aus den Niederlanden, Grietje van den Guldengrafs, bereichert den illustren Kreis mit der Präsentation einer dollen Datingshow – inkl. Live-Casting im Publikum. Jutta Lindner in fünf neuen und bewährten Frauenrollen PRESSESTIMME: Eine Moderatorin („Grietje van den Guldengrafs“ mit holländischem Akzent) empfängt für eine Fernseh-Show im Internet vier Frauen, die über Frühlingsgefühle reden. Diese Gefühle drehen sich um die schönste Nebensache der Welt, Dabei reden die Figuren mal zurückhaltend, mal offen, mal derb über ihre Erfahrungen. Jutta Lindner verkörperte die fünf verschiedenen Rollen, indem sie sich mal eine andere Jacke anzog, eine Brille benutzte oder im Fall von Oma Frieda eine Perücke aufsetzte und ihre Stimme verstellte. Auf diese Weise gelang es ihr sogar, eine amüsante Talkrunde mit allen fünf Frauen gleichzeitig zu veranstalten. Höhepunkt des Abends war aber wohl das Aufeinandertreffen von Eizelle und Samen, die als selbstgestrickte Handpuppen auftraten. Saarbrücker Zeitung

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News