Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Jahren

Kulturkalender Juni 06/19

  • Text
  • Theater
  • Kalender
  • Kultur
  • Kunst
  • Perspectives
  • Luxemburg
  • Musik
  • Programm
  • Festival
  • Ausstellung
  • Juni
Das Magazin für alle Termine der Großregion! Mit Themen rund um Kultur, Genuss und Reiselust.

SIREN´S CALL Festival

SIREN´S CALL Festival Abbaye de Neimenster Das Siren’s Call Festival geht in die dritte Runde! Rund um die Abtei gibt es am 29. Juni ein Programm der Extraklasse, mit tollem Line-Up und Rahmenprogramm: Headliner wie Metronomy, Cat Power und Band of Horses sorgen für größte Vorfreude. Desweiteren auf der Bühne: IDLES, Flavien Berger, Grandbrothers, Claire Laffut, The Holy, Raftside und C’est Karma. Nicht minder spannend der kulturelle Teil des Festivals: Am Programm stehen Lesungen (Sophie Reyer mit Sirenes Call), Performances (Catherine Elsen mit Love, Death and Polar Bears und Artezia) und mehrere Ausstellungen junger Künstler. Ganz neu dieses Jahr: die erste Künstlerresidenz, in der sich Sängerin Claire Parsons und Perkussionist Uriel Barthélémi auf die Spuren des musikalischen und spirituellen Erbes von Hl. Hildegard von Bingen begeben. Ihr Abschlusskonzert in der Kirche vespricht mystisch magische Momente. Ein Food Village sorgt zudem für feste und flüssige Stärkung, während ein Creators Market das Ganze mit Design und Kunsthandwerk ergänzt. Foto: Neimenster sirenscall.lu 29 JUNI 36 36

#WATERWOMENSWORLD Kunstprojekt Wilhelm-Heinrich-Brücke Saarbrücken Die Stadt Saarbrücken hat zahlreiche Flächen für StreetArt Künstler freigegeben, damit diese legal die Stadt verschönern dürfen. Aus diesem Grund hat sich der KULTURKALENDER zusammen mit der Künstlerin Sabrina Inzillo aka Petit Comité Paris die 4 Säulen unterhalb der Wilhelm-Heinrich-Brücke ausgesucht und gestaltet. Das Projekt heißt "WaterwomensWorld" eröffnete die Fläche dort. Petit Comité Paris malt ihre Waterwomen überall in die Nähe von Flüssen. Die generelle Darstellung der Ringbildung des Wassers spielt dabei eine große Rolle. Die Ringe symbolisieren dabei eine Welt, die ein gigantisches Symphonieorchester ist, welches auf Klang basiert und die Wechselwirkung zwischen diesen zeigt. Wasser- und Klangwellen verbinden alles miteinander. Wasser ist der Ursprung allen Lebens und verbindet auch die Menschen damit miteinander. Ganz gleich welcher Hautfarbe, Herkunft, Kultur oder welchen Geschlechts. Text: Redaktion | Foto: INSZENE Media | nb Motiv: Waterwomensworld von Petit Comité Paris Alle Freiflächen der Stadt Saarbrücken: saarbruecken.de/kultur/kunstraum_saarbruecken/graffiti 37

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News