Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

KULTURKALENDER Februar 02/19

  • Text
  • Luxemburg
  • Trier
  • Ausstellung
  • Konzert
  • Kaiserslautern
  • Schauspiel
  • Staatstheater
  • Culturel
  • Haus
  • Redaktion
Das Kulturmagazin für die Großregion im Hosentaschenformat.

PHILIPP HENNEVOGL Unrat

PHILIPP HENNEVOGL Unrat und Natur Ausstellung Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern bis 10 FEB Philipp Hennevogl wurde 1968 in Würzburg geboren; er lebt seit 2002 in Berlin. Seine künstlerische Ausbildung erhielt er 1988 bis 1994 durch ein Studium der Freien Kunst an der Gesamt-HS Kassel, unter anderem bei Martin Kippenberger. Seine Arbeiten befinden sich in bedeutenden Sammlungen wie dem Museum für moderne Kunst und dem Städelschen Kunstinstitut in Frankfurt am Main. Begonnen hat Hennevogl während seines Studiums in Kassel zunächst mit ungegenständlicher Malerei. Seit Mitte der 90er Jahre arbeitet er zunehmend mit dem künstlerischen Hochdruck, ab 2004 wird der Linolschnitt alleiniges Ausdrucksmittel. Ausgangspunkt seiner Blätter sind meist eigene Fotografien, die als Basis für Vorzeichnungen zu seinen Schnitten dienen. Seit 2007 macht sich Hennevogl unabhängig von den Formatvorgaben der Druckpressen. Seine neue, in der Ausstellung umfassend dokumentierte Werkphase ist gekennzeichnet durch den Übergang zu einer großformatigen Arbeitsweise und dem Druck auf qualitativ höherwertigem Papier. www.mpk.de Text: Redaktion Philipp Hennevogl, Haufen Holz, 2011, Linolschnitt 18

8 FEB 20 Uhr VON LUFTMATRATZEN UND VEGANEN BROTAUFSTRICHEN KONZERT Blau Saarbrücken Diese Szenerien hat sie eingefangen und zeigt sie in Verbindung mit Musik und einer Pyjama Parta inklusive Frühstück morgens. 8 FEB 20 Uhr ZORBAS Ballett von Mikis Theodorakis Theater Trier, großes Haus In diesem Werk sucht der griechische Komponist erstmalig eine Verbindung symphonischer Formen mit dem traditionellen Liedgut seiner Heimat – für Chor und Solisten. 9 FEB 20 Uhr ANGELIKA BEIER: HÖHEPUNKTE ZWISCHEN SEX UND 60 Comedy Tufa Trier Angelika Beier, humorvolle Vagabundin auf den Spuren etlicher Ausbrüche: gelungenen und missglückten, spannenden gewürzt mit schaurig schönen Songs. 9 FEB 19:30 Uhr PREMIERE JENUFA Oper von Leo Janácek Pfalztheater Kaiserslautern Jenufa wurde die erfolgreichste tschechischeOper und war in der musikalischen Moderne ein starkes Plädoyerfür einen ungeschminkten sozialen Realismus auf der Opernbühne. 9-10 FEB 18 Uhr DAS MUTMACH- PROJEKT „SCHÖNLINGE“ Ausstellung / Unplugged-Konzert Garelly Haus Initiiert wurde das Projekt von Lisa Haalck. Neben den beeindruckenden Portraitfotografieren wird auch ein Begleitprogramm und Vorträgen geboten. Konzert des Sängers Philipp Leon Altmeyer. 19

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News