Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 3 Jahren

Fibel!Gastro September/Oktober 2018

  • Text
  • Sekte
  • Trentino
  • Gastronomie
  • Region
  • Terrasse
  • Anzeigeanzeige
  • Weine
  • Genuss
  • Landhaus
  • Moro
Das Szene!Magazin der Gastronomie

Von der Veranda des Aqua

Von der Veranda des Aqua Ristorante aus blickt man auf den kleinen Hafen von Torbole Sul Garda. Im Restaurant entstehen unter der Leitung von Luca Granello Köstlichkeiten des Trentino, darunter auch die Pizze Speciali Gourmet. Die zum Hotel Lago di Garda gehörende Küche punktet beim ausgewählten Menü voll: Marinierte Forelle mit Fenchelsalat und rosa Grapefrucht, frische Ravioli mit Robiola Käse und Garnelenschwänzen sowie das semifreddo al pistacchio con croccante alle mandorle. Tradition wird kompetent weiterentwickelt, lokale/regionale Zutaten wie Grana Trentino, Zafferano, Tratufo Nero, Marroni del Garda und Pesce di Lago konsequent verwendet. Selbstverständlich spielt Bio eine große Rolle im Restaurant. Hier wird die Kombination aus See und Küche zu einem von unterscheidlichen Portalen bestens bewerteten Genusserlebnis in entspannter Atmosphäre. (www.aquaristorante.com) Hinter der Agraria in Riva del Garda verbirgt sich zuerst eine Öhlmühle und Weinkellerei, ergänzt um den Genussmarkt ´Corte Del Tipico´, der vorwiegend Produkte aus der Region wie Fleisch, Bier, Schnaps, Honig, Nudeln und Marmeladen verkauft. Agraria bietet Führungen im Produktionsbereich und Verkostungen in den renovierten Verkaufsräumen. Zu den hauseigenen Spezialitäten zählen u.a. das Frantoio Di Riva, natives Olivenöl extra DOP Garda Trentino (46° Parallelo) sowie verschiedene Weiß- und Rotweine wie der créa Merlot. (www.agririva.it) Kostbarkeiten am Lago di Ledro Hübsch, freundlich und kompetent präsentieren sich Stefania Oradini und ihre Kollegin Natalia Pellegrini vom Consorzio Turistico Valle di Ledro, die mich für zwei Tage beim Besuchsprogramm begleiten. „Lohnenswert ist auf jeden Fall ein Besuch des Museo delle Palafitte. Die Pfahlbauten-Ansiedlung aus der Bronzezeit liegt direkt am Ledrosee und ist als Weltkulturerbe eingestuft, sie ist eine der bedeutendsten Pfahlbausiedlungen der Alpen“ erklärt Stefania. Hier kann man zwischen Frühjahr und Herbst an den verschiedensten Aktivitäten teilnehmen und Urgeschichte live erleben. Geführte Besichtigungen machen die seit 1929 durchgeführten Ausgrabungen sehr anschaulich. „Und mit etwas Glück können Sie bei dem jährlichen Preisausschreiben sogar eine Nacht in den Pfahlbauten gewinnen“ fügt Direktorin Romana Scandolare an. (www.palafitteledro.it) „Ansonsten stehen Trekking, MTB, Wassersport bei den Touristen, die zu 50% aus Italien kommen, hoch im Kurs. Und die meisten Gäste kommen wegen der vielfältigen Gastronomie (von Tirol und Böhmen beeinflusst), die z.B. im September/Oktober das ´Menu Ledro Autunno mit der Viola-Kartoffel´ präsentiert“ ergänzt Stefania bei unserem Interview. Auch das Locando Le Tre Oche in Molina ist Partner des bereits erwähnten Menu 2018. Das Hotel und Ristorante unweit des Lago di Ledro bietet als Familienbetrieb gutbürgerliche Küche. Das vom Haus präsentierte Menü aus einem lokalen Vorspeisenteller (Carpaccio, Ruccola & Grano Käse), den Käse-Knödel ´Canederli´, dem Gulasch mit der Kartoffel-Polenta ´Tonco Del Pontesel´ und der von der böhmischen Küche inspirierte Süßspeise (Fruchtknödel ´Nochi Bohemi´) waren Leckerbissen. Abgerundet wurde das Menü im rustikalen Speisesaal des Bed & Bike-Anwesens von einem guten Glas Trentino-Weißwein. (www.treoche.it) 76 IN&ABOUT · ITALIEN/TRENTINO

In Mezzolago Di Ledro wird mit dem Hotel Mezzolago etwas Besonderes für den Gast geboten. Von der Strasse her eher unscheinbar, wartet das von den Eigentümern selber geführte Haus mit einer Panorama- Terrasse mit Blick auf den See auf. Ein idealer Platz für alle die Ruhe und Erholung inklusive Wellness- Angebot suchen. Aber in erster Linie ein Restaurant mit typischen Seefisch-Spezialitäten, traditionellen Speisen aus dem Ledrogebiet und kulinarischen Ergänzungen aus dem Trentino. Aldo Novali und sein Team machen Mittag- und Abendessen zu einem wirklichen Erlebnis. (www.hotelmezzolago.it) Wer im Trentino nur an Wein denkt, liegt falsch. Die Birrificio Artigianale Leder ist für Fabrizio Pellegrini sein Beruf und seine Berufung zugleich. Nach vielen Jahren ´homebrewing´ und einem Lehrjahr in Prag hat er 2015 die Craft Beer-Brauerei als Familienbetrieb gegründet. Die Rohstoffe stammen aus Deutschland und der Tschechischen Republik, das Wasser aus dem Ledrotal. Abgefüllt wird in Flaschen zu 0.33l und 0,75l, verkauft wird bisher lokal/regional. Für Touristen bietet Leder eine Brauereiführung, danach können die ungefilterten Biere im ´Sala Degustazione´ selbstverständlich probiert werden: Von den Pilssorten Ginevra & Bügatina über das das Weizen Imperial bis hin zum saisonalen Honigbier und Winterbock. (www.birrificoleder.it) Die Azienda Agricola Bosc del Meneghi ist ein Familienbetreib der besonderen Art. Der ´Geschmack der Natur´ wird auf diesem Bio-Anwesen/Restaurant von Elisa Risatti großgeschrieben, Aus den auf dem Gelände angebauten Kräutern, Heilpflanzen, den Früchten und dem Obst werden ganze Menüs: Blattspinatsuppe, Zwiebelkompott, Karottencreme und vegane/ vegetarische Muffins/Kuchen. Diverse Teesorten, Marmeladen und Naturkosmetik erweitern das hauseigene Sortiment. Zusätzlich gibt es einen begehbaren Garten mit Tieren, der den Besuch in Pur, oberhalb des Lago di Ledro vor allem für Familien lohnenswert macht. (www.bosc-del-meneghi.it) Mittagessen im Agritur la Dasa in Bezzecca. In diesem seit 2014 geöffneten Restaurant mit Blick auf den Ledrosee setzt Familie Oradini vor allem auf lokale Produkte. Butter, Yoghurt, Käse, Eier und Fleisch kommen direkt vom eigenen Bauernhof, der Azienda Agricola Batisti. Ab dem kommenden Jahr kann man beim Agritur la Dasa auch übernachten. Die passende Ergänzung zu einem Mittag- oder Abendmenü. Die Käseplatte vom Haus als Vorspeise, die selbstgemachte Salsica mit Kartoffelpolente und Salatbeilage und das Dessert machen definitiv Lust auf einen längeren Aufenthalt. (www.vallediledro.com/ladasa) ITALIEN/TRENTINO · IN&ABOUT 77

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News