Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

Fibel!Gastro August / September 2017

  • Text
  • Anzeigeanzeige
  • Crikvenica
  • Riesling
  • Gastronomie
  • Speisen
  • Pimpinelle
  • Zeit
  • Vectron
  • Kroatien
  • Biergarten
Das Szene!Magazin der Gastronomie

AnzeigeAnzeige

AnzeigeAnzeige Chefredakteurin von Meiningers WEINWELT Ilka Lindemann (Mitte) mit dem Gewinner der Kategorie IV Lagen Riesling trocken Mario Zelt BEST OF RIESLING Top-Weine aus der Region Er ist das Aushängeschild der deutschen Weinkultur und wird sogar im britischen Buckingham Palace gerne getrunken: der Riesling. Auf rund 23400 Hektar wächst die Rebsorte hierzulande, das sind 50 Prozent aller Rieslinge der Welt. Bei dieser Menge sind die Qualitätsunterschiede groß. Das zeigt sich auch bei "Best of Riesling". Der internationale Wettbewerb, ursprünglich vom Landwirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen, fand vor Kurzem bereits zum zwölften Mal statt. 2400 Rieslinge aus 14 Ländern, 3 Kontinenten und 27 Weinbaugebieten wurden von einer über 100-köpfigen Expertenjury, darunter Oenologen, Fachhändler, Sommeliers, Weinwissenschaftler und Fachjournalisten, verkostet und bewertet. Das Ergebnis spricht für sich: In den acht Hauptkategorien stammen allesamt aus Deutschland. 60 IN & ABOUT · BEST OF RIESLING

AnzeigeAnzeige Die Preisträger von Best of Riesling vom Anbaugebiet Mosel Die größten Riesling-Rebflächen in Deutschland gibt es im Rheingau, doch auch in den Anbaugebieten Mosel, Pfalz, Rheinhessen, Württemberg, Baden sowie die Nahe spielt er eine wichtige Rolle. Der Anbau stellt den Winzer vor Herausforderungen, denn die Ansprüche der Traube sind hoch, die Sorte reift spät, ist empfindlich und verträgt Hitze nicht allzu gut. Winterfrost und Phasen der Trockenheit können dem Riesling hingegen vergleichsweise wenig anhaben. Sind die Trauben gelesen und der Wein gekeltert, braucht es ein wenig Geduld: Mindestens ein Jahr Zeit sollte man dem Wein geben, bevor man ihn genießt. Im Glas brilliert er mit hellen Farben von Blassgelb mit Grünstich bis zu Goldgelb. Die Nase erfreut sich am charakteristischen Duft nach Pfirsich, Apfel und anderen Früchten. Die optimale Trinkreife ist meist erst nach einigen Jahre erreicht. Beim Trinken wird die rassige Säure deutlich, die jungen Riesling zum idealen Sommerwein macht. BEST OF RIESLING · IN & ABOUT 61

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News