Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 3 Monaten

Dresden Magazin - Edition 2021

  • Text
  • Elbland
  • Menschen
  • Karl
  • Zeit
  • Familie
  • Kultur
  • Dresdens
  • Musik
  • Dresdner
  • Dresden
Dresden ist sicherlich eine der schönsten Städte in Deutschland. Das Dresden Magazin gibt einen schönen Überblick über die Stadt an der Elbe.

22 — KULTUR KULTUR —

22 — KULTUR KULTUR — 23 Pinturicchios „Bildnis eines Knaben“ (um 1480) zeugt vom Interesse der Renaissancemaler, in Blicken und Körperhaltung den Charakter des Dargestellten sichtbar zu machen. Ob es sich bei dem Knaben, der heute in der Gemäldegalerie Alte Meister hängt, um den jungen Raffael handelt oder ein Patrizierkind, ist unklar. Kurz nachdem Jean- Étienne Liotard es vollendet hatte, kaufte Francesco Graf von Algarotti 1745 das „La Belle Chocolatière de Vienne“ („Wiener Schokoladenmädchen“) im Auftrag des Königs August III. für dessen Sammlung. In einem Brief an den sächsischen Staatsmann Heinrich von Brühl soll Algarotti es als „das schönste Pastell“ bezeichnet haben, das man je gesehen hat. Das Original ist in der Gemäldegalerie Alte Meister ausgestellt. Eine Kopie hängt im Café Sperling auf der Alaunstraße 86. Inhaberin Julia Rothe liebt das Werk. Wenngleich sie hofft, das Schokoladenmädchen habe gelegentlich genauso gelacht, wie sie es gerne tut. Gemälde linke Seite (Wand): Das Schokoladenmädchen. Um 1744/45; Jean-Etienne Liotard, Genf 1702–1789 Genf; Pastell auf Pergament; 82,5 x 52,5 cm; Gemäldegalerie Alte Meister, Gal. Nr. P 161 Gemälde rechte Seite: Pintoricchio, Bildnis eines Knaben; Pappelholz, 50,0 x 35,4 cm; Gemäldegalerie Alte Meister; © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Foto: Elke Estel/Hans-Peter Klut Auch in den Augen des 13-jährigen Felix Nicolás Gillitzer liegt eine Mischung aus Konzentration und Wachsamkeit. Beides braucht er für sein Hobby, das Bogenschießen.

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News