Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 3 Monaten

Dresden Magazin - Edition 2021

  • Text
  • Elbland
  • Menschen
  • Karl
  • Zeit
  • Familie
  • Kultur
  • Dresdens
  • Musik
  • Dresdner
  • Dresden
Dresden ist sicherlich eine der schönsten Städte in Deutschland. Das Dresden Magazin gibt einen schönen Überblick über die Stadt an der Elbe.

14 — DOSSIER Das

14 — DOSSIER Das Kunstwerk und sein Bruch Das weltberühmte Grüne Gewölbe ist ein Gesamtkunstwerk, zu dem auch die Einheimischen eine innige Beziehung pflegen. Ein Gespräch mit der Generaldirektorin der SKD, Marion Ackermann IMMER EIN ERLEBNIS hoher krimineller Energie verübten Diebstahl wurden Schmuckstücke von unschätzbarem kunst- und kulturhistorischem Wert entwendet. Der größte Teil der Juwelengarnituren ist aber glücklicherweise noch vorhanden. Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die betroffene Vitrine zunächst leer zu präsentieren und die verbliebenen Objekte in zwei benachbarten Vitrinen auszustellen, um den Menschen Raum für Emotionen zu geben. Auf einer digitalen Stele erfahren unsere Gäste die ganze Geschichte – es war uns wichtig, offen mit diesem Ereignis umzugehen. Die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD), Marion Ackermann, vor der ausgeraubten Vitrine im Historischen Grünen Gewölbe Können Sie uns kurz beschreiben, was das Historische Grüne Gewölbe aus Ihrer Sicht auszeichnet? — Es ist die Inszenierung der Objekte im Raum, die das Historische Grüne Gewölbe so einzigartig macht. Die Idee zu diesem Gesamtkunstwerk stammt von August dem Starken selbst, ein leidenschaftlicher Sammler kunstvoll gearbeiteter Kostbarkeiten. Er entwarf die Raumfolge und Präsentation der Objekte, um sich an seiner Schatzkunst zu erfreuen, aber auch um hochrangige Gäste zu beeindrucken. Die Spiegeleffekte der Wände steigern die Pracht von Raum zu Raum, die dann im Juwelenzimmer ihren fulminanten Höhepunkt erreicht. Genau dort wurde am 25.11.2019 eingebrochen. Sie zeigten die ausgeraubten Vitrinen danach leer. Warum? — Der Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe hat uns tief getroffen. Bei dem mit Wie reagieren die Besucherinnen und Besucher auf die leere Vitrine? — Die Präsentation hat für teils sehr emotionale Reaktionen gesorgt, vor allem beim einheimischen Publikum. Gleichzeitig nehmen unsere Gäste das Informationsangebot auf der digitalen Stele sehr interessiert und dankbar an. Das zeigt uns einmal mehr, wie sehr sich die Menschen mit unseren Sammlungen identifizieren und wie wichtig es ist, Vertrauen durch eine offene Kommunikation zu stärken. Welchen Umgang empfehlen Sie grundsätzlich mit Brüchen an schönen Gegenständen und Räumen? — Um das historische Bewusstsein wachzuhalten, bedarf es der Erinnerung. Träger unserer Erinnerungen sind die Spuren von vergangenen Ereignissen – der glanzvollen wie schrecklichen. Wenn wir das Dresdner Residenzschloss betrachten, finden wir minutiös rekonstruierte Räume, in anderen Bereichen aber können wir die Spuren des Zweiten Weltkrieges noch deutlich ablesen. Dieses Nebeneinander ist uns sehr wichtig. Nicht zuletzt aus Verantwortung den jüngeren Generationen gegenüber muss es uns darum gehen, an die Vergangenheit in ihrer Gesamtheit zu erinnern. Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Sebastian Kahnert Foto: Oliver Killig Das Museum vom Menschen Dauerausstellung ABENTEUER MENSCH Kinder-Museum WELT DER SINNE Future Food ESSEN FÜR DIE WELT VON MORGEN 21. MÄRZ 2020 BIS 30. SEPTEMBER 2021 Im Gefängnis VOM ENTZUG DER FREIHEIT 26. SEPTEMBER 2020 BIS 31. MAI 2021 www.dhmd.de/tickets Di – So, Feiertage 10 – 18 Uhr · Lingnerplatz 1 · 01069 Dresden

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News