Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 10 Monaten

Dresden Elbland

Der Broschüre Dresden Elbland gibt einen umfassenden Überblick über Unterkünfte, gastronomische Tipps, Erlebnistipps, Fahrrad- und Wanderwege und vieles mehr in einer der schönsten Regionen Sachens.

Großenhain-Information

Großenhain-Information Hauptmarkt 1 01558 Großenhain T: 03522 / 304-0 info@stadt.grossenhain.de www.grossenhain.de Öffnungszeiten Mo. bis Fr. 9 – 12 Uhr, Mo., Do. 13:30 – 16 Uhr, Di. 13:30 – 18 Uhr, erster Sa. im Monat 9 – 12 Uhr Anreisetipps RE 15, RE 18, RB 31 bis Großenhain, Cottbuser Bahnhof 409, 450, 456, 477, 458, 460, 461 und weitere bis Haltestelle Großenhain, Cottbuser Bahnhof Großenhain Freundliche Stadt im Grünen Blick auf die Marienkirche Großenhain Eingebettet in die idyllische Röderaue liegt die Große Kreisstadt Großenhain. Die Stadt an der Röder gehört mit ihrer über 800-jährigen Geschichte zu den ältesten Städten in Sachsen. Im Stadtzentrum offenbaren sich dem aufmerksamen Betrachter die Spuren der wechselvollen Stadtgeschichte. Entdecken Sie die historische Innenstadt, aus deren Stadtsilhouette die spätbarocke Marienkirche, der Bergfried des Kulturschlosses und der Turm des im Stil der italienischen Neorenaissance erbauten Rathauses markant herausragen. Besuchen Sie die erste Volksbücherei Deutschlands, die Karl-Preusker-Bücherei, die wechselnden Ausstellungen des Museums Alte Lateinschule oder die privat geführten Sammlungen zur Rundfunkgeschichte oder zur Militärgeschichte des Großenhainer Flugplatzes. Nach dem Stadtbummel laden die weitläufigen Park- und Grünanlagen zu einem Spaziergang oder einer Radtour ein. Spätestens mit der Ausrichtung der 3. Sächsischen Landesgartenschau 2002 hat sich die Stadt einen Namen als Park- und Gartenstadt gemacht. Der über 100 Jahre alte Stadtpark, der Gartenschaupark, der Waldpark Kupferberg, der Landschaftspark Walda oder auch der nahe gelegene Barockgarten Zabeltitz bieten Ruhe und Entspannung. Historische Stadtführung Begleitet von einem geprüften Gästeführer, erfahren Sie Interessantes über die Geschichte und die Entwicklung Großenhains und der Region. Zum Abschluss können Sie einen großartigen Blick von der Aussichtsplattform des „Bergfrieds“ über Großenhain und die Umgebung genießen (optional mit Zusatzkosten). Dauer max. 1,5 Stunden Termin und Treffpunkt nach Absprache Preis ab 50 € (max. 25 Personen) Große Barockgartenführung in Zabeltitz Erleben Sie im Rahmen einer Führung den Barockgarten Zabeltitz, eine der größten und am besten erhaltenen Gartenanlagen nach französischem Vorbild in Sachsen. Durch den Gästeführer (je nach Wunsch mit oder ohne historischem Kostüm) erfahren Sie kurzweilig zahlreiche Hintergründe zur Geschichte des Barockgartens. Im Rahmen der Führung können Sie einen Blick in das barocke Palais und die Dauerausstellung im Foyer werfen und die St. Georgen-Kirche, eine der schönsten Dorfkirchen in Sachsen, besichtigen. Dauer max. 1,5 Stunden Termin und Treffpunkt nach Absprache Preis ab 50 € (max. 25 Personen) Kulturschloss mit Aussichtsturm Bergfried Aktiv unterwegs mit dem E-Bike Entlang der Röder führen ausgeschilderte Rad- und Wanderwege durch Großenhain bis zum Elberadweg. Über die Röderradroute oder den Kirchenradweg erreichen Sie in nördlicher Richtung das barocke Hochzeitsdorf Zabeltitz. In der Großenhain-Information im Rathaus stehen Ihnen für Ihren Ausflug zwei hochwertige „Diamant“- Elektroräder zur Verfügung. Die Ausleihe ist während der Öffnungszeiten nach vorheriger Anfrage möglich. Der Ökumenische Pilgerweg führt entlang der Via Regia, der ältesten und längsten Verbindung von Ostnach Westeuropa, durch Großenhain. Die gelbe Muschel auf blauem Grund weist den Weg nach Santiago de Compostela und dient als Markierung des 450 Kilometer langen Weges von Görlitz nach Vacha. Preis E-Bike 3 € je Stunde, 15 € je Tag, Wochenend-Pauschale 25 € nach Vorbestellung Aufstieg zum Aussichtsturm Bergfried Einen großartigen Blick von der Aussichtsplattform des „Bergfriedes“ über Großenhain und Umgebung können Individualgäste immer sonntags von 14 bis 17 Uhr im Zeitraum Mai bis Mitte September werfen. Nach einem kurzen Aufstieg auf die 27 Meter hohe Aussichtsplattform liegt einem die Stadt zu Füßen und es lässt sich erst von oben manch spannendes Detail entdecken, wie z. B. das Pflaster auf dem Schlossplatz, welches mit seiner Gestaltung Bezug auf die Tradition der Textilindustrie in Großenhain nimmt. Individuelle Terminabstimmungen für Gruppen sind jederzeit möglich. Dauer ca. 30 Minuten Termin und Treffpunkt Mai bis Mitte September, sonntags 14 – 17 Uhr Eintritt 1 € Erwachsene, 0,50 € Kinder (Gruppen nach Absprache) Führung im Museum Alte Lateinschule Bei einer Führung entdecken Sie eines der ältesten Gebäude der Stadt. Karl Benjamin Preusker richtete in der Stadtschule 1828 eine Büchersammlung ein, die als erste öffentliche Bibliothek Deutschlands galt. Mit seiner Vorgeschichtssammlung legte er den Grundstein für die moderne Archäologie. Daneben spielen die Geschichte des Großenhainer Husarenregiments und des 1913 gegründeten Militärflugplatzes eine Rolle, der bis zum Abzug der russischen Soldaten 1993 eine zentrale Bedeutung für die Fliegerei in Mitteldeutschland hatte. Dauer ca. 45 Minuten Termine und Treffpunkt nach Absprache Preis ab 15 € pauschal (25 € am Wochenende), zzgl. Eintritt 68 | GROSSENHAIN – FREUNDLICHE STADT IM GRÜNEN GROSSENHAIN – FREUNDLICHE STADT IM GRÜNEN | 69

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News