Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene Westpfalz September 09/16

  • Text
  • September
  • Oktober
  • Tanzwut
  • Termine
  • Rockhal
  • Album
  • Redaktion
  • Beiden
  • Bands
  • Zeit
  • Westpfalz
Das total umsonste Popkulturmagazin.

38 FREIHEIT OKTOBERFESTE

38 FREIHEIT OKTOBERFESTE IN DER REGION 1810 fand erstmals das Münchner Oktoberfest statt. Seitdem oft begeistert kopiert, gibt es kaum noch ein Land dieser Erde, indem nicht gelegentlich in zünftiger Wirtshausatmosphäre in Dirndl und Tracht auf den Bänken geschunkelt und der Maß gehuldigt wird. Von der Größe her unerreicht bleibt dabei das Original: 6 Millionen Besucher zieht es jährlich zur Theresienwiese. Weniger Betrieb, aber noch lange nicht weniger Stimmung herrscht auf den Oktoberfestivitäten unserer Region. Hier eine Übersicht über die Highlights: Merziger Oktoberfest vom 23.09.16 - 03.10.16 Seit 60 Jahren feiert man in Merzig das traditionsreichste Oktoberfest des Saarlandes - stilecht mit Fassanstich, bayerischer Brauhausküche und Fahrgeschäften. Die Stimmungsmusik kommt dieses Jahr unter anderem von Micky Krause. Bungert Oktoberfest in Wittlich vom 23.09. - 31.10.2016 40.000 Besuchter lockt das Wittlicher Oktoberfest jährlich. Damit ist es das größte Oktoberfest in Rheinland-Pfalz. Auch hier kredenzt man neben der obligatorischen Maß gegrillte Hendl und Hax‘n. Im 26. Jahr des Bestehens bringt Kultstar Jürgen Drews die Stimmung im Festzelt zum überkochen. Lautrer Kerwe vom 14.10. - 24.10.2016 In Kaiserslautern besinnt man sich eher auf lokale Traditionen, bayerische Insignien sucht man vergebens. Die Lautrer Kerwe verwandelt den Messeplatz jedoch in eine riesige Festmeile mit lebendiger Jahrmarktsatmosphäre, bei der auch die Weintrinker unter den Besuchern auf ihre Kosten kommen. Text: Laura Weidig Foto: photodune | sumners

39 FREIHEIT EIN OKTOBERFESTKNIGGE Wer sich zwischen den alten Hasen in Tracht und Dirndl nicht als blutiger Anfänger in Sachen Wiesn outen will, sollte sich vorab mit den grundlegenden Verhaltensregeln vertraut machen. Meist ist es erforderlich, vorab Tische zu reservieren. Die Reservierung ist manchmal kostenpflichtig. Ein rechtzeitiger Blick auf die Homepage und Modalitäten der Veranstaltung verhindert diesbezüglich Überraschungen. Ganz wichtig: Die Maß, ausgesprochen mit kurzem „a“, ist voll! Entsprechend beeinflusst sie die kognitive Leistungsfähigkeit. Um alkoholbedingte Aus- und Unfällen wirksam vorzubeugen, empfiehlt sich daher eine fettige Grundlage. Traditionalisten greifen zu gegrilltem Hendl oder zur Brezn. Nicht alles, was nach Tracht aussieht, ist auch eine. Eine kurze Vorab-Recherche hilft, stilechte von schlechten Fake-Trachten zu unterscheiden. Ist das Dirndl dann ausgewählt, zählen Details. Eine versehentliche Falschplatzierung der Schnürung sendet eingefleischten Wiesnbesuchern falsche Signale: Schleifchen links meint, anbandeln ist erwünscht, rechts gebunden bedeutet es, die Trägerin ist vergeben. Obsolet zu erwähnen, dass das Personal mit Respekt behandelt werden will und sich angesichts der ausgelassen feiernden Massen über Trinkgeld freut. Bayerischen Dialekt sprechen sollten nur bayerische Eingeborene. Imitationen derselben sind meistens weniger originell und gelungen als gedacht. Es sei denn, die Aussprache des Wortes „Oachkatzlschwoaf“ wurde vorher wirklich ausgiebig geübt. Text: Laura Weidig, Foto: PhotoDune | Misc

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News