Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene Westpfalz Oktober 10/16

  • Text
  • Oktober
  • Album
  • Redaktion
  • November
  • Saarland
  • Klub
  • Zeit
  • Blues
  • Lieder
  • Kammgarn
  • Westpfalz
Das total umsonste Popkulturmagazin.

42 QUATTROCULT //

42 QUATTROCULT // ANZEIGE QuattroKult OKTOBER PREMIEREN IM PFALZTHEATER Brisante Kost: Zwei aufwühlende Neuproduktionen Ferdinand von Schirach , Strafverteidiger und Schriftsteller, der zuletzt mit dem Essayband „Die Würde ist antastbar“ auf sich aufmerksam machte, nimmt sich mit seinem ersten Theaterstück „Terror“ eines hochaktuellen Themas an: Ein Passagierflugzeug wurde von Terroristen entführt. Lars Koch, Pilot eines Kampfjets der Bundeswehr, musste eine Entscheidung fällen. Das Stück, die Gerichtsverhandlung Kochs, bezieht die Zuschauer unmittelbar mit ein, denn am Ende sind sie es, die darüber abstimmen müssen, ob der Angeklagte schuldig oder unschuldig ist. „Das Gesetz stattet Sie mit der Macht aus, über das Schicksal eines Menschen zu entscheiden. Bitte nehmen Sie die Verantwortung ernst.“, wendet sich der Vorsitzende zu Beginn an das Publikum bzw. die Schöffenrichter. Für das Pfalztheater inszeniert Schauspieldirektor Harald Demmer. Es spielen Maike Elena Schmidt, Marsha Zimmermann, Oliver Burkia, Rainer Furch, Manuel Klein und Jan Henning Kraus. Premiere im Großen Haus ist am Samstag, dem 8. Oktober 2016. Mit groteskem, doppelbödigem Witz, ohne moralisierend und anklagend zu werden, seziert George Tabori in seinem Meisterwerk „Mein Kampf“ die banalen, schrecklich-normalen Mechanismen, Abgründe und Pathologien, die zum 2. Weltkrieg und zum Holocaust führten. Es inszeniert Johannes Zametzer, seines Zeichens ausgewiesener Tabori-Fachmann: Er war Taboris Regieassistent in Wien und hat bereits mehrere von dessen Stücke inszeniert. Als Adolf Hitler wird Harry Schäfer zu sehen sein, die Rolle des Schlomo Herzl übernimmt Henning Kohne. Im Ensemble sind auch Nele Sommer, Brigitte Urhausen und Daniel Mutlu. Erstaufführung am Freitag, dem 14. Oktober 2016. Text: Redaktion www.pfalztheater.de

Wer es noch nicht über die sozialen Medien letter exklusiven Content, Takeouts und mitbekommen hat: Hintergrundinfos. Wir haben einen Newsletter. Und der heißt Insider erscheint einmal monatlich zusammen mit den Printausgaben von saar-scene INSIDER. Abonnieren lohnt sich, denn mit INSIDER kommt jede Menge geiler Scheiß und city-scene. Viele der Angebote sind frei Haus ins Postfach. zeitlich oder mengenmäßig begrenzt. Es Dabei sind Ticketverlosungen zu den angesagtesten Konzert in der Region noch das lohnt sich also auf der Hut zu sein. Geringste. Es gibt außerdem endlasergeile Anmeldung läuft über Werde city-scene Auslagestelle und genieße explosive Vorteile! Deals, Coupons, Rabatte, die der geneigte www.saar-scene.de/insider Insider einlösen Melde kann. dich unter promotion@saar-scene.de Sei dabei, sei cool, Stichwort: Bäm! Dazu veröffentlichen wir über den News- sei ein INSIDER!

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News