Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene Westpfalz August 08/15

  • Text
  • Album
  • Musik
  • Redaktion
  • Zeit
  • Alben
  • Veranstalter
  • September
  • Vinyl
  • Bekannten
  • Deutschen
Das total umsonste Popkulturmagazin.

Bereits erschienen.

Bereits erschienen. Bereits erschienen. VINICIUS RAGGABUND Brasilien mal anders CD-TIPP Durch die Kunst haben wir uns 2001 kennengelernt: Vinicius, 1970 in Rio de Janeiro geborener brasilianischer Künstler mit Wahlheimat Münster und ich. Bis heute sind Musik, Lyrik, Theater und Tanz ein wichtiger Teil unserer Begegnungen geblieben. Dass dieser kulturelle Austausch nicht immer nur aus Euphorie und Party besteht, macht Vinicius jetzt mit seinem Projekt „Starting A New Day (Life Is A Soundtrack Full Of Farewells)“ deutlich. Getreu dem Motto: „Abschied heisst auch Anfang“ hat er diese Doppel-CD, die aus persönlichen Erfahrungen entstanden ist, als Zeichen eines positiven Neuanfangs umgesetzt. CD 1 präsentiert 12 Songs, die in kongenialer Zusammenarbeit mit SängerInnen wie u.a. Simon Dye, Regina Brown und Indra Tedjasukmana aufgenommen wurden. Auf CD 2 finden sich 11 vertonte Gedichte von Vinicius, denen allen eines gemein ist: Sie berühren, inspirieren und geben den eigenen lebensverändernden Abschieden eine hoffnungsvolle, lebensbejahende und zukunftsträchtige Note. Latin aus München CD-TIPP Die Münchner Formation Raggabund gehört seit Jahren zu einer der beliebtesten Bands der deutschen Szene zwischen lateinamerikanischen Sounds, Reggae und Dancehall. Bisher hat das Duo bestehend aus den Brüdern Paco Mendoza und Don Caramelo zwei Alben und zahlreiche Singles veröffentlicht. An ihrem neuen Longplayer „Buena Medicina“ haben u.a. neben den Schweizern von The Dubby Conquerors (ihrer Liveband) auch befreundete Künstler von Les Babacools, Jamaram und Sebastian Sturm mitgewirkt. Auf dem Album finden sich von „Quiero Bailar“ bis zu „Gestern War Gestern“ 13 handgemachte Songs plus dem Bonustitel „Refugee“. Textlich haben Raggabund wie immer viel zu sagen, es geht um aktuelle Entwicklungen der Gesellschaft, Politik und alltägliche Erfahrungen der einzelnen Bandmitglieder. Die Fusion aus Jazz, Cumbia und Reggae gelingt dem Raggabund erneut auf anspruchsvolle Art und Weise. Und so macht „Buena Medicina“ richtig Lust auf die anstehenden Konzerte der Band. Vinicius „Starting A New Day“ (Fantast Records/www.vinicius.de) Text: Frank Keil Bild: PR Raggabund „Buena Medicina“ (Irievibration Records/Groove Attack) www.raggabund.de Text: Frank Keil Bild: Irievibration Records

Bereits erschienen. Bereits erschienen. SONDASCHULE Ruhrpott-Skapunk CD-TIPP Das Septett aus dem Ruhrgebiet hat sich in den letzten Jahren fest an der Spitze der deutschsprachigen Skapunk-Szene etabliert. Seit ihrem Debüt „Klasse 1A“ aus dem Jahr 2002, hat sich die Band im In- und Ausland einen stetig wachsende Fangemeinde erspielt. Parallel zu den hervorragenden Live-Qualitäten sind die Mülheimer auch im Studio beständig besser geworden. „Schön Kaputt“ mit seinen insgesamt 13 Stücken markiert jetzt den Höhepunkt ihres kreativen Schaffens. Mit vielen eingängigen Melodien und Refrains gibt es zwischen „Ein Kleines Bisschen Chaos“ und dem titelgebenden „Schön Kaputt“ mehr als einen Anspieltipp zu entdecken. Der Prämisse, sieben Freunde zu sein, die Musik machen, die sie lieben, sind Sondaschule stets treu geblieben. Und wenn darüber hinaus auch der ein oder andere Erfolg genre- und szeneübergreifend wartet, dann sagt die Formation um Sänger Tim Kleinrensing sicher nicht ´Nein´. Auf jeden Fall sind Sondaschule eine hervorragende Ergänzung zu Rantanplan aus Hamburg. GALACTIC US Jazz ´n´ Funk CD-Tipp Bei den 1994 gegründeten Galactic um die beiden Bandköpfe Ben Ellmann und Robert Mercurio handelt es sich um ein US-amerikanisches Quintett aus New Orleans. Die Gruppe wird hauptsächlich den Stilrichtungen Jazz und Funk zugerechnet, wobei sie jedoch durch die Einflüsse zahlreicher anderer Genres wie Rap, Hip-Hop, Go-Go, elektronische Musik, lateinamerikanische Musik, Rock und Blues einen völlig eigenständigen Musikstil kreierten. Mit „Into The Deep“ präsentieren sie bereits ihr elftes Album. Dabei werden sie von GastmusikerInnen wie u.a. Macy Gray, Mavis Staples, JJ Grey, Brushy One String unterstützt, die zum Teil vor den Aufnahmen schon mit der Band aus Louisiana tourten. Neben den Gästen am Mikrophon setzen Galactic aber nach wie vor auch auf Instrumentals und deren Improvisation wie z.B. bei „Buck 77“ und „Long Live The Borgne“. Insgesamt gehört das neue Album sicher zum Besten, was Galactic im Laufe ihrer langen Karriere gemacht haben. Eine Chartplatzierung dürfte ihnen damit sicher sein. Sondaschule „Schön Kaputt“ (Click Music/Groove Attack) www.sondaschule.de Text: Frank Keil Bild: Click Music Galactic „Into The Deep“ (Provogue/RTD) www.galacticfunk.com Text: Frank Keil Bild: Provogue

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News