Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene Westpfalz April 04/15

  • Text
  • Album
  • April
  • Musik
  • Rockhal
  • Distortion
  • Urpils
  • Termine
  • Habt
  • Florian
  • Veranstalter
  • Westpfalz
Das total umsonste Popkulturmagazin.

16 Rockhal // anzeige

16 Rockhal // anzeige While She sleeps „Wir wollen eine positive Botschaft hinterlassen“ Aus Sheffield kommen einige gute Bands, so auch die Metalcorer von „While she sleeps“. Mat Welsh, Sean Long, Lawrence Taylor, Adam Savage und Aaran McKenzie haben lange an ihrem neuen Album „Brainwashed“ gearbeitet und dabei einige Hürden überwinden müssen. Dass sie das aber nur stärker gemacht hat, beweisen die 12 Tracks auf der neuen Platte. Im April gastieren sie in Luxemburg. Mat hat uns erzählt, wie sich die Aufnahmen zum neuen Album gestaltet haben, was das Besondere an dieser Platte ist und worauf sie sich im Frühling freuen. Ihr habt jetzt gerade Euer neues Album „Brainwashed“ rausgebracht. Kannst Du in ein paar Worten beschreiben, um was es geht? Es ist ein kleiner Überblick über unsere Erfahrungen in den letzten paar Jahren und es geht darum, wie wir da hin gekommen sind, wo wir jetzt sind. Auf Eurer Homepage sagt Ihr, dass das Album ein „Mission Statement“ ist, was genau meint Ihr mit dieser Mission? Wir wollen eine positive Botschaft hinterlassen und die Menschen dazu animieren, etwas mehr selbst für sich zu denken und sich nicht ständig von den Medien oder der Werbung beeinflussen zu lassen. Wir versuchen die Leute zu bestärken, selbst zu entscheiden, was man gut findet und sich das nicht diktieren zu lassen. Ihr habt das komplette Artwork für das neue Album selbst gestaltet sogar die Schrift. Was hat Euch dazu bewogen, das alles selbst zu machen? Ich glaube, dadurch, dass wir das Album komplett selbst gemacht haben, sind wir natürlich noch viel stolzer und können so auch dahinter stehen und sagen, dass das komplett unser Werk ist. Darauf sind wir wahnsinnig stolz. Ich mag es, wenn für das Design nicht so viel Computerwerkzeug genutzt wird, sonder mehr handgemacht ist. Genauso machen wir ja auch Musik, da kommt nichts vom Computer oder vom Synthesizer. Es scheint, dass Individualität Euch sehr wichtig ist. Welches Album ist Dir zuletzt aufgrund Korn des Artworks aufgefallen? Die Band heißt Thursday und die haben vor ein paar Jahren ein Album namens „War all the time“ raus gebracht mit einem Artwork, das uns auch ein wenig beeinflusst hat. Du hast gesagt, dass Deine Oma den Song „ Four Walls“ sehr mag. Ist es sehr wichtig für Euch, dass Eure Familie mag, was Ihr macht? Ja absolut. Unsere Familien mögen was wir machen und das ist auch wichtig. Wir schulden unseren Eltern so viel und natürlich ist es toll, wenn sie stolz auf uns sein können und das mögen, was wir machen. Was war denn als Kind Dein Lieblingsschlaflied? Talking Heads „ Burning down the house“, da war ich fünf Jahre alt. Euer Sänger hat während der Produktion zum Album immense Stimmbandbeschwerden bekommen. Was war Euer erster Gedanke, als Ihr davon erfahren habt?

Text: Björn Brixius | Bild: Veranstalter Wir haben uns sowas schon vorher gedacht, da er während eines Konzerts schon Blut gehustet hat. Aber wir haben überlegt, was wir dafür tun können, dass er schnellstmöglich wieder fit wird und auch fit für die Tour wird. Dafür macht er jetzt viele Aufwärmübungen und hat auch Vocal Coaches an der Seite, die ihm da helfen. Der Frühling kommt, worauf freust Du Dich am meisten? Ich freue mich, dass das Wetter endlich besser wird und man wieder mehr draussen machen kann. So Sachen wie, im Wald den Tag verbringen und auch dort übernachten. Fürs neue Album haben wir einiges im Wald geschrieben. Rockhal, Luxemburg, Sonntag, 19.April 2015, ab 19.00h www.wssofficial.com

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News