Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 5 Jahren

city-scene TriLux Oktober 10/16

  • Text
  • Oktober
  • Trier
  • Album
  • Redaktion
  • Zeit
  • November
  • Klub
  • Veranstalter
  • Lieder
  • Musik
  • Trilux
Das total umsonste Popkulturmagazin.

42 ANZEIGE Mit Bus &

42 ANZEIGE Mit Bus & Bahn im Saarland unterwegs Tickets ab einem Lyonerweck pro Tag In seiner aktuellen Imagekampagne verdeutlicht der saarVV die Vorteile des Abonnement-Tickets . Der ÖPNV ist bekanntermaßen umweltfreundlich, energieeffizient, ressourcenschonend und entlastet nachhaltig den Straßenverkehr. Der Slogan „Ein Ticket für Bus & Bahn“ bringt die Botschaft des Verkehrsverbundes auf den Punkt: Mit Bus & Bahn ist man nicht nur besser mobil. Gerade die Abo-Angebote wie wie BürgerTicket, JobTicket, SeniorenTicket oder die SchülerAbo- Karte sind zudem auch preisgünstig. „Mit einem Abo-Angebot wie dem BürgerTicket kann man für nur 2,85 Euro am Tag im ganzen Landkreis oder Regionalverband und quasi rund um die Uhr die Busse und Bahnen des saarVV nutzen, um ans gewünschte Ziel zu kommen. Das ist etwa soviel wie ein Kaffee in der Altstadt, 2 Stunden Parken im Parkhaus, 2 Liter Benzin an der Tankstelle oder eben wie ein Lyonerweck beim Bäcker – wie wir es auch in unserer Kommunikationsinitiative in Wort und Bild verdeutlichen. Bei zielgruppenspezifischen Abo-Tickets wie dem SeniorenTicket oder dem JobTicket ist dieser Preis pro Tag sogar noch niedriger – bis nur noch ca. 2 Euro am Tag“, so Marketingleiter Peter Gentes. Text: Redaktion Bild: SVV

43 QUATTROCULT // ANZEIGE QuattroKult MASUD Who the fuck is Masud Akbarzadeh!? FAUST I Theater Trier Etwas kindisch, etwas ernst und eben doch ganz viel, was in keine Schublade passt. Masud bewegt sich zwischen seinen persischen Wurzeln und dem Leben in Deutschland, verschont dabei keine der beiden Kulturen und driftet hierbei zu keinem Moment in Klischees ab… Ah, nee – tut er doch: Er nutzt sie, um sie noch im gleichen Moment aus den Angeln zu heben. Den Zuschauer erwarten: Wirre Geschichten, die ihn schon im ersten Moment in die Tiefen von „Tausend und einer Nacht“ entführen, um ihn dann jenseits aller Konventionen Richtung Taka-Tuka- Land auszuspucken. Masud überzeugt im Rahmen seines ersten Soloprogramms durch schlagfertige Improvisationen, phantasievolle Wortgebilde, aber auch durch einen Hauch Melancholie. Diese Comedy-Show ist etwas ganz Besonderes und deshalb gilt unsererseits: HINGEHEN! Text: Redaktion Bild: Veranstalter Literaturstudenten und zukünftige Deutschlehrer aufgepasst! Ihr habt Johann Wolfgang von Goethes Meisterwerk Faust auf der Leseliste stehen? Dann solltet ihr in der gerade eben gestarteten, winterlich-herbstlichen Theatersaison auf jeden Fall im Theater Trier vorbeischauen. Hier wird der erste Teil meisterhaft inszeniert und in Bezug zum modernen Menschen gesetzt. Lasst euch in den Strudel existenzieller Fragen hineinziehen und findet dabei heraus, wo glatt die Hälfte deutscher Zitate herkommt. Auch wenn sich wohl die meisten Studenten in Fausts Kampf um die absolute Erkenntnis sowie sein Ringen mit dem Teufel im heimischen Studierzimmer wiederkennen werden, sei an dieser Stelle absolut betont: Goethes Faust muss man mindestens einmal in seinem Leben auf der Bühne inszeniert sehen, ob Student oder nicht. Nutzt also die Gelegenheit. Text: Redaktion Bild: Lisa Strempel TUFA e.V., Trier Sonntag, 23. Oktober, 20 Uhr Theater Trier, Trier Montag, 03.Oktober, 19:30 Uhr (Premiere)

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

[removed][removed]

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News