Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene TriLux März 03/16

  • Text
  • Redaktion
  • Album
  • Deutschen
  • April
  • Musik
  • Ebenso
  • Termine
  • Trier
  • Veranstalter
  • Sattler
  • Trilux
Das total umsonste Popkulturmagazin.

36 SERIENSPECIAL

36 SERIENSPECIAL Serien-Special Neues für die Glotze „Fortitude“ (Sky/Warner Home Video) ist eine einsame Stadt im Eis - irgendwo im naturbelassenen Nirgendwo des norwegischen Nordens. Als dort ein brutaler Mord geschieht, wird die bisherige Idylle immer vergifteter je länger die Untersuchungen des einheimischen Polizisten Dan Andersen (Richard Dormer) und des aus London eingeflogenen DCI Eugene Morton (Stanley Tucci) andauern. Die britische Produktion beginnt als spannende Thrillerserie, verwandelt sich jedoch ab etwa der Hälfte der zwölf Episoden in eine faszinierende Mysteryserie, die in manchen Szenen gar Horrorqualitäten offenbart (siehe die siebte Folge, „Shirley“). Aufgrund der mysteriösen und brutalen Ereignisse in Fortitude werden die großen Pläne der Gouverneurin Hildur Odegard, gespielt von Sofie Gråbøl alias „Kommissarin Lund“, vor Ort ein Hotel zu bauen, durchkreuzt. Aber das ist bei weitem nicht das größte Problem, dem sie sich konfrontiert sieht. Ganz anders ist die zweite Staffel von „Danger 5“ (edel: motion). Diese beginnt so trashig, wie die erste abschloss. Heißt: 80er-Jahre- Outfits wie in „Miami Vice“, Neonlicht, Floppy-Discs und Audiokassetten gehören ebenso dazu wie schwebende Riesengarnelen als Killermaschinen, die mit Feuer und Blei schießen, ein Samurai-Schwert schwingender Wolfsmensch und explodierende Yachten aus Pappmaschee. Die dazugehörige Story ist völlig abgedreht: Adolf Hitler hat die Ereignisse im Finale der ersten Staffel überlebt und taucht als Weihnachtsmann verkleidet in London auf. Er will nach wie vor die Weltherrschaft an sich reißen, was die internationale Spionagetruppe Danger 5 verhindern will. Kurzum: Herrlich irrer Spaß! Und noch eine Vorschau: Am Ostersonntag, 27. März, startet um 20:15 Uhr auf dem TV-Sender Disney Channel die zweite Staffel der Animationsserie „Star Wars Rebels“ (jeweils samstags) - und das mit gleich vier Folgen hintereinander. Dann geht der Kampf der Protagonisten, ergo der Star Wars-Rebellen Kanan, Ezra, Sabine und Zeb, und ihrer Crew, Pilotin Hera und der Droide Chopper, gegen die imperiale Übermacht endlich weiter. Wir verlosen zu diesem Anlass die erste Serienstaffel als Blu-Ray sowie ein Kreide-Graffiti- Set (s. Fotos). Einfach eine E-Mail mit dem Stichwort „Rebellen“ an gewinne@saar-scene. de schicken und hoffen, dass unsere Glücksfee Euch zieht. Text: Peter Parker, Fotos: Warner Home Video Germany, edel:motion, Lucasfilm, Walt Disney

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News