Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene TriLux Jan 01/15

  • Text
  • Januar
  • Veranstalter
  • Luxemburg
  • Musik
  • Album
  • Trier
  • Februar
  • Saarlandhalle
  • Schnell
  • Liebe
  • Trilux
Das total umsonste Popkulturmagazin.

R e g i o Luxembourg GO

R e g i o Luxembourg GO BY BROOKS Dass Luxemburg als Musikstandort kein unwichtiges Terrain ist, ist in unserer Region bereits den meisten bekannt. Die Rockhal oder auch Den Atelier sind für viele zur festen Institution geworden, wenn es um Konzerte großer Künstler geht. Luxemburg wird in einigen musikwissenschaftlichen Studien direkt neben Städten wie Mannheim, Berlin, Hamburg,Oslo oder Liverpool genannt. Was vielen vielleicht nicht bekannt ist, ist die Tatsache, dass Luxemburg selbst auch einige eigene Bands hervorbringt. Ein Beispiel hierfür ist die vierköpfige Newcomerband „Go by Brooks“.

„Das Tolle an Luxemburg, man kann relativ schnell viele Menschen erreichen“ In diesem Jahr haben Gründerin und Sängerin und Gitarristin der Band Laetita Koener, Bassist Sacha Heck,Drummer Gilles Krein und Keyboarder Jérôme Moes ihre erste EP mit fünf rockig, poppigen Liedern. Inspiriert durch die Musik von Leonard Cohen, Lissie und Damien Rice haben sie Songs geschaffen, die von verlorener Liebe, Alltagsproblemen oder auch vom Großstadtleben erzählen. Damit möchten die vier jetzt gerne durchstarten. Durch die Unterstützung von Radio RTL und dem Radiosender Eldoradio sind sie diesem Wunsch wahrscheinlich auch ein gutes Stück näher gekommen, denn da wurde die erste Single „Streets of Paris“ kürzlich in den Äther geschickt. Am 10. Januar 2015 erscheint die EP. Frontfrau Laetita Koener verrät, was die Platte mit sich bringt und was sie an Luxemburg als Musikstandort schätzt. Kannst du deine Band beschreiben? Ich wollte eigentlich als Soloprojekt starten, aber dann hab ich festgestellt, dass es mir mehr Spaß macht mit einer Band auf der Bühne zu stehen. So haben wir uns vor einem Jahr zusammengefunden.Wir sind alte Klassenkameraden und kennen uns schon lange.Dann hat man uns ein Konzert angeboten und wir hatten nur 3 Wochen zum Proben. Das war unser Anfang. Eure Single „Streets of Paris“ wurde schon in luxemburgischen Radiosendern gefeatured, wie hat sich das für Dich angefühlt? Das war echt ein spezielles Gefühl, das eigene Lied auf einmal im Radio zu hören.Wir waren sehr glücklich, dass wir es überhaupt ins Radio geschafft haben, das schafft nicht jede Band. Was macht für dich das Besondere an Luxemburg als Musikstandort aus? Das Tolle an Luxemburg ist, man kann realtiv schnell viele Leute erreichen. In allen Städten kann man in kleinen Bars oder Cafes live auftreten und wird auch schnell unterstützt. Durch unsere Konzerte konnten wir die Produktion unserer EP finanzieren. Andererseits ist es natürlich aber auch so, wenn man dann mal 10 Konzerte im Jahr gespielt hat, ist man fast überall in Luxemburg auch schon live aufgetreten. Was macht ihr, wenn ihr grade mal nicht Musik macht? Ich bin Französisch Lehrerin, Jerome und Sacha sind auch beruflich tätig und Gilles ist der einzige der hauptberuflich als Musiker tätig ist. Wie sieht der Tag der EP Veröffentlichung aus? Wir spielen am 10. Januar ein Konzert in Aspelt im T´scheier´s. Da stellen wir die Lieder unserem Publikum vor,wenn das den Leuten gefällt, können sie anschließend die EP kaufen und wir stehen gerne Rede und Antwort. Wir freuen uns schon sehr drauf. Einen Tag danach kann man auch die digitale Version auf Itunes laden. Wie geht’s danach weiter? Erstmal einmal pro Monat ein Konzert in Luxemburg, danach möchten wir ab Sommer auch in der Großregion auftreten. Die Daten werden u.a. auf unserer Facebookseite bekanntgegeben. Interview: Christina Sattler Bild: Band www.facebook.com/GoByBrooks

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News