Der POPSCENE E-Paper Kiosk


Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region! Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Aktuell im POPSCENE E-Paper Kiosk

Aufrufe
vor 2 Jahren

41. Filmfestival Max Ophüls Preis - Programmheft

  • Text
  • Ophuels
  • Langfilm
  • Kurzfilm
  • Programm
  • Wettbewerb
  • Dokumentarfilm
  • Filmfestival
  • Deutschland
247 Kinovorstellungen, 149 Filme, 17 Branchen-Veranstaltungen und Empfänge, vier spannende Abende im Lolas Bistro – die kommenden sieben Tage des 41. Filmfestivals Max Ophüls Preis haben es in sich! Im reichhaltigen Programm finden sich aus der Szene des jungen deutschsprachigen Kinos viele Neuentdeckungen, aber auch jede Menge Filmemacher·innen, die schon einmal in Saarbrücken waren und nun ihre neue Arbeit vorstellen.

mop-shortlist Die

mop-shortlist Die MOP-shortlist bietet einen breit gefächerten einblick in die Kurzfilmarbeiten junger deutschsprachiger Regisseur·innen der Filmhochschulen und unabhängiger Produktionen. MOP-SHORTLIST: ANIMATION wARUM sChneCKen Keine beine hAben Regie: Aline höchli / schweiz 2019 / Animation / Farbe / 11 Min. / ohne Dialog Die Schnecken haben es schwer, mit dem Lebenstempo in der Stadt der Insekten Schritt zu halten. Und als es zu einer Finanzkrise kommt, sehen die fleißigen Bienen nur eine Lösung. KiDs Regie: Michael Frei / schweiz 2019 / Animation / s/w / 9 Min. / engl. mit engl. Ut Eine Erkundung der Gruppendynamik. Wie definieren wir uns, wenn wir alle gleich sind? KAntentAnZ Regie: Camille Geißler, elisabeth Jakobi / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 4 Min. / ohne Dialog Wenn der Mond sein Licht regnen lässt, wachen die Kreaturen der Nacht auf und beginnen zur Musik des Waldes zu tanzen. ARMeD LULLAbY Regie: Yana Ugrekhelidze / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 9 Min. / ohne Dialog / Cast: Lev shuster, Anastasia schwegler, Richard Liepnis, Giorgi Gedevanidze Vier Fluchtwege, die Kinder nehmen mussten, um aus ihrer Heimatstadt zu fliehen. Ein Junge reist mit dem letzten Schiff, der andere Junge mit dem letzten Flugzeug, das Mädchen mit dem letzten Zug, und noch ein Junge, der keines dieser Fluchtmittel nutzen konnte, geht zu Fuß über die Berge. Die Fluchtszenarien entsprechen den tatsächlichen Gegebenheiten während des Massakers von Sochumi 1993, das die georgische Zivilbevölkerung der abchasischen Hauptstadt erleiden musste. nest Regie: sonja Rohleder / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 4 Min. / ohne Dialog Zum Rhythmus der Trommeln und in leuchtenden Farbstrichen tänzelt und balzt ein liebeskranker Paradiesvogel durch das Schwarz der Nacht. Mit seinem imposanten Federkleid möchte er die Weibchen für sich begeistern. YOUR FUtURe Regie: Maren wiese, Petra stipetić / Deutschland 2019 / Animation / Farbe / 15 Min. / Cast: bernd hölscher Der Mensch sucht immer nach einer Erklärung, warum er so ist, wie er ist. Charakterzüge, die ihm von den Sternen in die Wiege gelegt wurden, befreien ihn von der Verantwortung sich weiterzuentwickeln. Denn jedes Sternzeichen hat seine typischen Eigenschaften, und alle erzählen Geschichten vom Chaos und Unsinn des Menschseins, dem Alltag und der Überraschung, von der Liebe, der Langeweile, von Sex und Gewalt und allem, was das Leben wunderbar und schrecklich macht. APFeLMUs Regie: Alexander Gratzer / Österreich 2019 / Animation / Farbe / 7 Min. / Cast: Alexander Gratzer, Johannes Forster Während sich zwei uniformierte Höhlenwächter als willenlose, einsilbige Geschöpfe preisgeben, offenbaren sich die Tiere hier als die wahren Geisteswesen. Di 16:30 CS 4 / Mi 22:00 CS 5 MOP-SHORTLIST: DOK bLUe bOY Regie: Manuel Abramovich / Argentinien, Deutschland 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 19 Min. / Rumän., Dt. mit dt. Ut Was machst du heute Abend? Hast du Bock? Lass uns zusammen Spaß haben. Sieben rumänische Sexarbeiter in einer Schwulenbar in Berlin lassen sich porträtieren, während sie ihren eigenen Erfahrungsberichten lauschen und darauf reagieren. KLeinGOLF Regie: Marvin Meckes / schweiz 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 23 Min. / Dt., schweizerdt. mit dt. Ut Was andere zum Spaß spielen, ist für sie bitterer Ernst. Auf dem Minigolfplatz Amriswil kommt eine kleine Gemeinschaft aus dem ganzen Land zusammen, um den Schweizer Meister im Minigolf zu küren. Fernab vom Alltag beginnt ein Wettstreit um einen Platz auf dem Podest, wobei starke Nerven genauso wichtig sind wie das richtige Ballmaterial. 36 41. filmfestival max ophüls preis

mop-shortlist RetRAtOs De Mi MADRe Regie: tavo Ruiz / Deutschland, Mexiko, UsA 2019 / Dokumentarfilm / s/w / 11 Min. / span. mit engl. Ut / Cast: Gabriela Ruiz, iván Reyes Mundo, María del Rosario Luna Morales Der Film erzählt von der Mutter des Regisseurs und dem Moment, der ihr Leben verändert hat. Sie wurde als Kind vergewaltigt. Indem sie sich schmerzlich an dieses traumatische Ereignis erinnert, reflektiert sie den sexuellen Missbrauch von Kindern und die Narben, die diese Taten im Leben eines Menschen hinterlassen. GUJiGA Regie: sunjha Kim / Deutschland, südkorea 2019 / Dokumentarfilm / Farbe / 19 Min. / Korean. mit engl. Ut / dt. erstaufführung Ausgehend vom schamanischen Gesang „Gujiga" erzählt der Film Mythen, Symbole sowie Naturphänomene der Schildkröten und enthüllt dabei gewaltsame Eingriffe in das Leben des Reptils. Mi 21:30 CS 8 / Sa 12:00 FH MOP-SHORTLIST: FIKTION ROt AUF betOn Regie: Luc vincent hinrichsen / Deutschland 2019 / Farbe / 26 Min. / Dt., engl. mit engl. und dt. Ut / Cast: Paul Lux, Fabian Raabe, stella Funk Paul führt ein einsames Leben in Berlin. Wenn er nicht gerade im Plattenladen arbeitet, produziert er Techno und Industrial in seinem Schlafzimmer. Wie ein Wissenschaftler extrahiert er kreischende Synths aus einfachen Frequenzen. Unzähligen Labels und DJs schickt er seine Demos, doch sein Verlangen nach Erfolg bleibt ungestillt. Paul ist die Zurückweisung leid und beginnt kurzerhand, seinem musikalischen Idol durch die Berliner Nacht zu folgen. hAnD in hAnD Regie: ennio Ruschetti / schweiz 2019 / Farbe / 4 Min. / ohne Dialog / dt. erstaufführung / Cast: Jürg Plüss, Jürg bünzli, Urs-Peter wolters Zwei Politiker schütteln sich die Hand. Die Situation eskaliert. DAs MensCh Regie: sophie Linnenbaum / Deutschland 2019 / Farbe / 16 Min. / Cast: emmi büter, Michael Pink, Christina Große, hans-heinrich hardt Hummer, Kuchen und gebrochene Versprechen – eine Satire über die Doppelbödigkeit von Integrität und Moral, die mit der Grenze zwischen richtig und falsch spielt. Die MAtheMAtiK DeR DinGe Regie: Zoe hagen / Deutschland 2020 / Farbe / 16 Min. / Uraufführung / Cast: shari Asha Crosson, Daniel bohrer, Margit Laue, Olivia Klemke Lena ist schwanger. Ob sie das Kind behalten soll, weiß sie noch nicht. Dennoch beginnt sie, das Kinderzimmer einzurichten, allerdings nur mit Gegenständen, die sie in der Kleinanzeigen-Kategorie „Zu verschenken“ findet. Die Begegnungen an den Türschwellen reflektieren Einsamkeit in all ihren Facetten und beeinflussen Lena, die größte Entscheidung ihres bisherigen Lebens anzugehen. FLiessenDe GRenZe Regie: Joana vogdt / Deutschland 2019 / Farbe / 17 Min. / Cast: Leon Ullrich, Uwe Preuss, hannes hellmann, Patrick von blume, holger Daemgen u. a. Während ost- und westdeutsche Grenztruppen die verschobene Boje einer „fließenden Grenze“ wieder in Position rücken, setzen sich zwei Landvermesser mit ihrer Menschlichkeit über die ihnen auferlegten Grenzen der beiden Systeme hinweg. Do 20:30 CaZ 3 / Sa 22:45 8 ½ MOP-SHORTLIST: NEUE HORIZONTE UMbRA Regie: Florian Fischer, Johannes Krell / Deutschland 2019 / experimentalfilm / Farbe / 20 Min. / ohne Dialog Flirrendes Licht, das Rauschen der Blätter, kreisrunde Lichtflecken im Schatten eines Baumes. Die Sonne spiegelt sich im Wasser. Sie ist Teil und Gegenüber. Betrachtet die Natur sich selbst? Eine filmische Meditation über die An- und Abwesenheit der Dinge. the MAGiCAL DiMensiOn Regie: Gudrun Krebitz / Deutschland 2018 / Animation / Farbe / 7 Min. / engl., Dt. mit dt. Ut / freigegeben ohne Altersbeschränkung Es ist Nacht. In der Dunkelheit beginnt ein benebeltes Taumeln durch Berlin und Venedig. Friedhöfe, Straßen, Räume und Kanäle. Und immer wieder das Meer. Ein Erkunden der zarten Grenzen der Realität, ein Verfremden der Wirklichkeit, ein hypnotischer Streifzug durch andere Bewusstseinsräume. 41. filmfestival max ophüls preis 37

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News