Willkommen zum POPSCENE E-PAPER Kiosk.

Hier findest Du nicht nur die neueste POPSCENE Ausgabe als praktischen Blätterband, sondern auch unseren KULTURKALENDER, die ORIGINALE, sowie spannende Infofolder aus der Region, angereichert mit Fotos, fesselnden Video und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.
Aufrufe
vor 2 Jahren

saar-scene Dezember 12/11

  • Text
  • Dezember
  • Musik
  • Bands
  • Album
  • Weihnachten
  • Buch
  • Zeit
  • Kammgarn
  • Rockhal
  • Eigentlich
Das total umsonste Popkulturmgazin.

CD-TIPP CD-TIPP CD-TIPP

CD-TIPP CD-TIPP CD-TIPP 18 TipPs Beatsteaks Calexico Dirty Projectors + Björk XXL-Paket Exklusives von unterwegs Nicht ganz so schwerer Stoff Nummer Eins-Album, vier Singleauskopplungen, volle Konzerthallen - warum also sich nicht mal kurz zurücklehnen und in der Schatzkiste kramen? Die Beatsteaks werfen die „Boombox“ erneut auf den Markt, haben aber nicht nur die bekannten Songs darin versteckt, sondern dem XXL-Paket noch die besten B-Seiten der „Boombox“-Singles, bis dato unbekannte Songversionen, Livemitschnitte und jeweils ein Cover von McLusky und All beigelegt. So macht man das eben, um im Geschäft und den Fans im Gedächtnis zu bleiben. Sicherlich kommen sie bald wieder in unsere Region und rocken, was das Zeug hält. Text: Peter Parker · Bild: Warner Um die Wartezeit bis zu ihrem nächsten Studioalbum zu überbrücken, haben die Calexico-Köpfe Joey Burns und John Convertino die Arbeiten an diesem kurz unterbrochen und sich um die Produktion von „Road Atlas 1998- 2011“ gekümmert. Die 12 LPs umfassende Box beinhaltet alle acht Tour-CDs, die Calexico über die Jahre veröffentlicht haben. Die streng limitierte LP-Box (1.100 Exemplare weltweit!) enthält ein 40-seitiges Buch mit ausführlichen Liner Notes und einen Download-Code. Nur wer diese Box kauft, bekommt alle Songs. Auf dem gleichzeitig erscheinenden Silberling ist auf Wunsch der TexMex-Rocker die Song- Kollektion nur auszugsweise drauf. Text: Peter Parker · Bild: City Slang Vor über einem Jahre erschien „Mount Wittenberg Orca“, eine gemeinsame EP der New Yorker Experimental-Band Dirty Projectors und der Isländerin Björk, bereits in digitaler Form und brachte 40.000 US-Dollar ein, die für wohltätige Umweltschutzprojekte gespendet wurden. Nun folgt dank Domino die erste Tonträgerveröffentlichung. Die exzentrische Künstlerin hatte ja just ihr zwiespältiges, zu sehr mit Kunst vollbeladenes Album „Biophilia“ veröffentlicht. Nun ist auch dieses Gemeinschaftsprodukt keine allzu leichte Kost, aber unterm Strich doch gut hörbar. Wie berichtet wurde, sind beide Parteien derzeit mit den Arbeiten am Nachfolger beschäftigt. Text: Peter Parker · Bild: Domino Bereits erschienen. Beatsteaks „Boombox +X“ (Warner) Bereits erschienen. Calexico „Road Atlas 1998-2011“ (Universal) Bereits erschienen. Dirty Projectors + Björk „Mount Wittenberg Orca“ (Domino/Good- ToGo) CD-TIPP Example Britischer Newcomer „Changed The Way You Kissed Me“, den aktuellen Hit von Example, kann man wirklich kaum noch hören. Zu oft wurde er von den hippen, jungen Radiostationen rauf und runter gedudelt. Elliott Gleave, so heißt Example richtig, zitiert auf seinem Debüt verschiedene elektronische Spielarten (Dance, House, Dubstep) und paart diese mit viel Pop. Mitunter gelingt ihm Großartiges: siehe „Skies Don‘t Lie“ oder „Microphone“. Auf der anderen Seite begibt er sich mit den Songs „Stay Awake“, „Changed The Way You Kissed Me“ und „Under The Influence“ auf das Niveau, das Kirmesjockel beziehungsweise Kirwediddis oder Dorfdiscoproleten anspricht. Klingt hart, ist aber so. Text: Peter Parker · Bild: Vertigo Example „Playing In The Shadows“ (Universal) Solo-Nachschlag CD-TIPP Kele Was geht eigentlich bei Bloc Party ab? Wie zu lesen war, sah Okereke seine Bandmitglieder, wie sie heimlich ein New Yorker Studio aufsuchten und wohl an ersten Songideen für das nächste Album werkelten. Zudem verkündete die Band, sich nach geeigneten Sängern umzusehen. Das klingt nicht danach, als würden sie fest mit Okereke planen. Aber das Dementi der Band kam bereits: Auf ihrer Website waren sie vereint als Simpsons- Figuren zu sehen. Drüber stand: „Bloc Party is still Bloc Party“. Wäre schön, die Band würde zusammenbleiben. Denn der Dance/House/Dubstep/Synthiepop-Mix auf „The Hunter „, dem Nachschlag zu Okerekes Solodebüt „The Boxer“, haut einen nicht vom Hocker. Text: Peter Parker · Bild: Wichita Bereits erschienen. Keke Okereke „The Hunter EP“ (PIAS/RTD) Querbeet CD-TIPP We Invented Paris Wieder eine dieser jungen, forschen Bands, deren Musik man partout nicht kategorisieren kann. Hier dezente Anleihen von Arcade Fire („The Busker“), da plötzlich von Placebo („Iceberg“). Dabei beginnt alles mit einem klassischen Postrock-Instrumental („Ouverture“). Und mittendrin dann noch die gesungene Litanei „Kyrie“. Das war längst nicht alles: „Nothing To Say“ erinnert an Radiohead, „Tiny“ ist ein Singer-Songwriter-Glanzstück und „More“ ein schräger Indietronic-Disco-Stampfer. Keine Ahnung, was den Schweizer Flavian Graber geritten hat. Aber das, was er mit We Invented Paris macht, ist beeindruckend. Kann man nur all jenen weiterempfehlen, die nicht auf Indiepop-Einheitsbrei stehen. Text: Peter Parker · Bild: Spectacular Spectacular Bereits erschienen. We Invented Paris „We Invented Paris“ (Rough Trade)

DVD- Special 1 2 1. Stromberg Spassgesellschaft/ Sony Music 2. Sarah Wiener Edel 3. Nordlicht - Mörder ohne Reue Edel 4. Rolling Stones: Some Girls - Live in Texas ´78 Eagle Rock/Edel 19 TIPPS das groSSe dvd- und blu-ray-special 4 3 Jetzt, da die Tage kürzer und kälter werden, sind eine Couch und ein großer Fernseher in Verbindung mit einer guten Auswahl an DVD- bzw. Blu- Ray-Boxen ein Muss. saar-scene stellt vier aktuelle Veröffentlichungen vor. Beginnen möchten wir mit „Stromberg“ (Spassgesellschaft!/Sony Music), diesem Unmenschen von Chef, der unbewusst mit weitem Anlauf in jedes Fettnäpfchen springt. In der fünften Staffel kann er die Fehler anderer ausnutzen und fällt doch noch nach oben. Auch dort tritt er nach allen Seiten und schliddert in zahlreiche peinliche Situationen. Aber Fremdschämen kann tatsächlich unterhaltsam sein. Alles andere als peinlich, dafür umso informativer und appetitanregender sind „Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener in Österreich“ (edel). Die Doppel- DVD inklusive Kochbuch zeigt die sympathische Köchin auf Schlemmerreise durch ihre Heimat. U.a. besucht ihre Schwester Una und lässt sich von ihr einen Tafelspitz auftischen. Schon beim Zusehen geht einem nur eins durch den Kopf: Hunger! Aber der Appetit vergeht einem bei der ersten Folge der neuen dänischen Krimiserie „Nordlicht – Mörder ohne Reue“ aber wieder. In „Machtspiele“ werden Frauen entführt, gefangen gehalten, gequält und dann ermordet. Dieser und auch die weiteren fünf Fälle sind für das ermittelnde Duo - die rigorose Polizistin Katrine Ries Jensen (Laura Bach) und der Kriminalpsychologe Thomas Schaeffer (Jakob Cedergren) - harte Nüsse. Harte Nüsse? Das waren die Rolling Stones früher einmal. Etwa 1978, als sie auf großer US-Tournee waren. „Some Girls – Live In Texas ‚78“ (Eagle Rock/ edel), der Mitschnitt ihres Auftritts im Will Rogers Memorial Center im Fort Worth, erscheint in komplett überarbeiteter Fassung (Bild und Ton). Wären die Stones doch heute noch so frisch und agil. Aber sie haben halt über Jahre massiven Raubbau an ihren Körpern betrieben. Text: Peter Parker Alarm für die Erde 1+2 2129: Kein ruhiges Weihnachten für Commander Brandis und seine Crew. Endlagerung von Atommüll, Aufnahme der Flüchtlingsströme, verbrecherische Machtund Geldgier im Angesicht des Elends, Burn- Out-Syndrom – all diese aktuellen Themen sind in „Alarm Für Die Erde“ zu einer hochdramatischen Story verwoben, die in der Interplanar-Hörspielproduktion akustischcineastisch erstklassig umgesetzt wurde. Text: Heike Glück · Bild: Folgenreich/Universal Bereits erschienen. www.markbrandis.de Wunderherzen hörbuch-tipp Mark Brandis cd-tipp SUSAN EBRAHIMI Ein musikalisches Weihnachtspäckchen hat Susan Ebrahimi in diesem Jahr ganz liebevoll mit dreizehn wundervoll klingenden Wunderherzen für uns gepackt. Statt „Oh Tannenbaum“ - „oh Weihnachtsschmaus“ - „oh stressiger Geschenkegraus“ wünscht sie sich, dass das Weihnachtsfest mit einer „Blume aus Eis“, einer wunderschönen „Schneeprinzessin“ oder einem „Silbernen Herz“ beginnt. Dabei können einem schon die Tränen der Rührung kommen – und spätestens bei ihrem „Papalied zu Weihnachten“ ist es um unsere Fassung geschehen. Dieses sehr persönliche Lied geht unter die Haut und direkt in unsere Herzen. Text: saar-scene · Bild: Band Bereits erschienen. www.susanebrahimi.de Der Moloch hörbuch-tipp Dorian Hunter Noch immer ist Dorian Hunter verschwunden. Niemand weiß, ob der Dämonen-Killer noch lebt. Alle Informationen, die dem Secret Service zur Verfügung stehen, befinden sich auf jenem Videoband des französischen Journalisten Armand Melville, der Hunter während der letzten Tage als „Chronist“ begleitet hat – von Nizza über die griechische Insel Lucyros bis auf Jeff Parkers Jacht in der Ägäis, die vor Kurzem bei einer Explosion zerstört wurde … Text: Heike Glück · Bild: Folgenreich Bereits erschienen. www.folgenreich.de/dorianhunter

POPSCENE

POPSCENE März 03/19
POPSCENE Februar 02/19
POPSCENE Januar 01/19
POPSCENE Dezember 12/18
POPSCENE November 11/18
POPSCENE Oktober 10/18
POPSCENE September 09/18
POPSCENE August 08/18
POPSCENE Juli 07/18
POPSCENE Juni 06/18
POPSCENE Mai 05/18
POPSCENE April 04/18
POPSCENE März 03/18
POPSCENE Februar 02/18
POPSCENE Januar 01/18
POPSCENE Dezember 12/17
POPSCENE November 11/17
POPSCENE Oktober 10/17
POPSCENE September 09/17
POPSCENE August 08/17
POPSCENE Juli 07/17
POPSCENE Juni 06/17
POPSCENE Mai 05/17
POPSCENE April 04/17
POPSCENE März 03/17
POPSCENE Februar 02/17
POPSCENE Januar 01/17
saar-scene Dazember 12/16
city-scene Westpfalz November 11/16
city-scene TriLux November 11/16
saar-scene November 11/16
city-scene Westpfalz Oktober 10/16
city-scene TriLux Oktober 10/16
saar-scene Oktober 10/16
city-scene Westpfalz September 09/16
city-scene TriLux September 09/16
saar-scene September 09/16
city-scene Westpfalz August 08/16
city-scene TriLux August 08/16
saar-scene August 08/16
city-scene Westpfalz Juli 07/16
city-scene TriLux Juli 07/16
saar-scene Juli 07/16
city-scene Westpfalz Juni 06/16
city-scene TriLux Juni 06/16
saar-scene Juni 06/16
city-scene Westpfalz Mai 05/16
city-scene TriLux Mai 05/16
saar-scene Mai 05/16
city-scene Westpfalz April 04/16
city-scene TriLux April 04/16
saar-scene April 04/16
city-scene Westpfalz März 03/16
city-scene TriLux März 03/16
saar-scene März 03/16
city-scene Westpfalz Februar 02/16
city-scene TriLux Februar 02/16
saar-scene Februar 02/16
city-scene Westpfalz Januar 01/16
city-scene TriLux Januar 01/16
saar-scene Januar 01/16
city-scene Westpfalz Dezember 12/15
city-scene TriLux Dezember 12/15
saar-scene Dezember 12/15
city-scene Westpfalz November 11/15
city-scene TriLux November 11/15
saar-scene November 11/15
city-scene Westpfalz Oktober 10/15
city-scene TriLux Oktober 10/15
saar-scene Oktober 10/15
city-scene TriLux September 09/15
saar-scene September 09/15
city-scene Westpfalz August 08/15
city-scene TriLux August 08/15
saar-scene August 08/15
city-scene Westpfalz Juli 07/15
city-scene TriLux Juli 07/15
saar-scene Juli 07/15
city-scene Westpfalz Juni 06/15
city-scene TriLux Juni 06/15
saar-scene Juni 06/15
city-scene Westpfalz Mai 05/15
city-scene TriLux Mai 05/15
saar-scene Mai 05/15
city-scene Westpfalz April 04/15
city-scene TriLux April 04/15
saar-scene April 04/15
city-scene Westpfalz März 03/15
city-scene TriLux März 03/15
saar-scene März 03/15
city-scene Westpfalz Februar 02/15
city-scene TriLux Februar 02/15
saar-scene Februar 02/15
city-scene Westpfalz Januar 01/15
city-scene TriLux Jan 01/15
saar-scene Januar 01/15
saar-scene Dezember 12/14
saar-scene November 11/14
saar-scene Oktober 10/14
saar-scene September 09/14
saar-scene August 08/14
saar-scene Juli 07/04
saar-scene Juni 06/14
saar-scene Mai 05/14
saar-scene April 04/14
saar-scene März 03/14
saar-scene Februar 02/14
saar-scene Januar 01/14
saar-scene Dezember 12/13
saar-scene November 11/13
saar-scene Oktober 10/13
saar-scene September 09/13
saar-scene August 08/13
saar-scene Juli 07/13
saar-scene Juni 06/13
saar-scene Mai 05/13
saar-scene April 04/13
saar-scene März 06/13
saar-scene Februar 02/13
saar-scene Januar 01/13
saar-scene Dezember 12/12
saar-scene November 11/12
saar-scene Oktober 10/12
saar-scene September 09/12
saar-scene August 08/12
saar-scene Juli 07/12
saar-scene Juni 06/12
saar-scene Mai 05/12
saar-scene April 04/12
saar-scene März 03/12
saar-scene Februar 02/12
saar-scene Januar 01/12
saar-scene Dezember 12/11
saar-scene November 11/11
saar-scene Oktober 10/11
saar-scene September 09/11
saar-scene August 08/11
saar-scene Juli 07/11
saar-scene Juni 06/11
saar-scene Mai 05/11
saar-scene März 03/11
saar-scene Februar 02/11
saar-scene Dezember/Januar 10/10
saar-scene November 09/10
saar-scene Oktober 08/10
saar-scene September 07/10
saar-scene Juli/August 06/10
saar-scene Juni 5/10
saar-scene Mai 04/10
saar-scene April 03/10
saar-scene März 02/10
saar-scene Februar 01/10
saar-scene Dezember 05/09
saar-scene November 04/09
saar-scene Oktober 03/09
saar-scene September 02/09
saar-scene August 01/09

KULTURKALENDER

KULTURKALENDER März 03/19
KULTURKALENDER Februar 02/19
KULTURKALENDER Januar 01/19

KIOSK

Internationale Musikfestspiele Saar 2019 - Programmbuch
Fibel!Gastro Februar/März 2019
Filmfestival Max Ophüls Programmheft

ORIGINALE

Originale in Saarbrücken 14
Originale in Saarbrücken 13
Originale in Saarbrücken 12
Originale in Saarbrücken 11
Originale in St. Wendel 2
Originale in Saarbrücken 10
Originale in Saarbrücken 9
Originale in Saarbrücken 8
Originale in Saarlouis 1
Originale in Saarbrücken 7
Originale in Saarbrücken 6
Originale in Saarbrücken 5
Originale in Saarbrücken 4
Originale in Saarbrücken 3
Originale in Saarbrücken 2
Originale in Saarbrücken 1

POPSCENE News