Swipe dich durch unsere kostenlosen E-Guides und erlebe Deine Region!
Neben POPSCENE findest du hier interessante Broschüren, Leseproben, Magazine aus den Bereichen Tourismus, Kultur, Unterhaltung - multimedial, angereichert mit Fotos, fesselnden Videos und unterhaltsamen Audioclips, für einen faszinierenden Überblick über unsere Region.

Den POPSCENE E-Paper Kiosk gibt es jetzt auch als App! ANDROID
Du möchtest ein virtuelles Fach in unserem E-Paper Kiosk buchen? Hier lang!
Aufrufe
vor 4 Jahren

city-scene Westpfalz September 09/16

  • Text
  • September
  • Oktober
  • Tanzwut
  • Termine
  • Rockhal
  • Album
  • Redaktion
  • Beiden
  • Bands
  • Zeit
  • Westpfalz
Das total umsonste Popkulturmagazin.

BRYAN ADAMS 20 Street

BRYAN ADAMS 20 Street Termine Food // Anzeige Festival // Anzeige PJ HARVEY MILLIONENSELLER NEUE IMPULSE GESETZT Unvergesslich ist Bryan Adams’ Auftritt vor 16 Jahren im Eislaufstadion in Remich. Adams stand im weißen Anzug mit weißer Gitarre vor einer weißen Bühnendeko. Das war des Guten fast schon zu viel. Andererseits hat der Kanadier karrieretechnisch im wahrsten Sinne eine weiße Weste. Bei ihm reiht sich Erfolg an Erfolg. Seit den Achtziger ist er bereits im Geschäft – erst trumpfte er mit Rocksongs auf, in den Neunzigern dann mit Popballaden. Im Oktober 2015 veröffentlichte der 1959 in Vancouver geborene Musiker sein 13. Studioalbum „Get Up“. Das wurde nicht nur mit guten Kritiken überhäuft, es feierte auch nennenswerte Charterfolge: Platz 8 in Kanada, Platz 2 in Großbritannien und in Deutschland Rang 3. Produziert wurde es von Jeff Lynne, Frontmann bei ELO, und mitkomponiert wurden einige Lieder von Jim Vallance, jenem Ex-Arbeitskollegen von Adams, mit dem dieser in den Achtziger beschloss, gemeinsam Musik zu machen. Ein Erfolgs-Duo par excellence. Polly Jean Harvey, 1969 im englischen Bridport geboren, ist wiederum seit 1988 Musikerin. Sich in all den Jahren immer neue Reize zu setzen, ist wichtig, um nicht in einer kreativen Sackgasse zu enden. Das war auch bei der Entstehung ihres aktuellen Albums, „The Hope Six Demolition Project“, der Fall. Produziert hat es ihr musikalischer Langzeitpartner John Parish mit der Protagonistin und einem weiteren ihrer langjährigen Partner: Mark Ellis alias Flood (u.a. Warpaint, U2, New Order). Es war ein altbewährtes Team für eine ausgefallene Idee: die Aufnahme im öffentlichen Raum. Nach Harveys Reisen in den Kosovo, nach Afghanistan und in die USA hatte sie genügend Inspirationen gesammelt – zum einen für ihren Gedichtband „The Hollow Of The Hand“, zum anderen für neue Musik. Die wurde im Rahmen der öffentlichen Ausstellung „Recording In Progress“ hinter einer Glaswand im Londoner Somerset House aufgenommen und landete auf einem weiteren magischen Harvey- Album: „The Hope Six Demolition Project“. Rockhal Esch-sur-Alzette Samstag, 1. Oktober, ab 19 Uhr www.bryanadams.com Rockhal Esch-sur-Alzette Dienstag, 18. Oktober, ab 19 Uhr www.pjharvey.net Text: Peter Parker, Bilder: Universal Music

E-Paper Kiosk "Erlebe Deine Region"

POPSCENE - Das total umsonste Popkulturmagazin

POPSCENE News